FANDOM


Asha
Bedeutung Hoffnung
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Urgroßeltern mütterlicherseits: großmütterlicherseits: Chieng Mai†, Buag Hah†; großväterlicherseits: Moti†, Mapalay†
Großeltern mütterlicherseits: Ramon†; Irma; väterlicherseits: Motek, Warda
Mutter Bernhardine
Vater Alexander
Geburtsort Zoo Dublin
Geburtsdatum 07.05.2007
Geschwister Willi†, Senang
Halbgeschwister väterlicherseits: Piccolina, Bangka, Trong Nhi, Anak, Sibu, Yindee, Budi, Tonya†, Kai-Mook, Kina, Kyan; mütterlicherseits: Samiya, Avani
Nachkommen Zinda
Charakter -

Asha ist eine junge Asiatische Elefantenkuh im Zoo Dublin in Irland. Sie wurde am 07.05.2007 dort geboren. Ihre Mutter ist die Dubliner Leitkuh Bernhardine, ihr Vater der zur Zeit im Zoo Münster weilende Zuchtbulle Alexander. Gezeugt wurde sie noch vor der Abreise ihrer Mutter nach Dublin im Zoo Rotterdam. Ihre beiden älteren Brüder, der im Allwetterzoo Münster geborene Willi† und der in Rotterdam zur Welt gekommene Senang†, sind beide sehr jung verstorben. Über ihren Vater Alexander hat sie desweiteren eine Reihe von Halbgeschwistern, so die noch in Rotterdam lebenden Bangka (zugleich eine Tante von ihr) und Trong Nhi, ferner in den Niederlanden noch Sibu, der Zuchtbulle im Dierenrijk Mierlo, Yindee im Artis-Zoo Amsterdam und Kina in Amersfoort, Kai-Mook im belgischen Planckendael und schließlich die Kinder ihrer Tante Yasmin, Anak und Budi, von denen Anak ebenfalls in Dublin lebt.

Asha ist der erste in Irland geborene Elefantennachwuchs. Bei ihrer Geburt, die problemlos und mit Unterstützung von Tante Yasmin und Halbschwester/Cousine Anak in der Dunkelheit verlief, wog sie 80 kg. Ihr Name bedeutet auf Hindi "Hoffnung". Ihr folgte einige Monate später ihr Halbbruder und Cousin Budi, der ebenfalls noch von Alexander in Rotterdam gezeugt worden war. Damit hatte sich die Herde schon auf fünf Tiere erweitert. Unterdessen haben die Elefanten auch die neue, größere Elefantenanlage, genannt "The Kaziranga Forest Trail", bezogen.

In Dublin lebt Asha in einer reinen Familiengruppe, die von ihrem Stammsitz in Rotterdam getrennt wurde. Von dort aus waren die trächtigen Schwestern Bernhardine und Yasmin mit Yasmins Tochter Anak nach Dublin gekommen. In Rotterdam lebt noch Ashas Großmutter Irma mit ihrer Tochter Bangka und deren Tochter Faya. Irma wiederum ist selbst im Zoo geboren, ihre Eltern sind der am 30.6.17 in Kopenhagen verstorbene älteste europäische Zoobulle Chieng Mai† und die verstorbene Kuh Buag Hah†. Beide stammen aus Thailand. Auch die väterlichen Großeltern sind bekannt, es ist das berühmte Zuchtpaar Motek und Warda, das sich noch heute im israelischen Zoo Ramat Gan aufhält.

Budi wurde im Juli 2012 an den Zoo Antwerpen abgegeben und reiste im Juni 2013 weiter zum Denver Zoo in Colorado (USA), wo er zusammen mit seinem Vetter Bodhi (einem Sohn von Alexanders Schwester Phoebe) und dem älteren Bullen Groucho, sowie den beiden Jungbullen Chuck und Jake gehalten wird.

Mit dem im Zoo Zürich geborenen Bullen Upali, der von 1997 bis 2012 im englischen Zoo Chester lebte, hat der Zoo Dublin inzwischen seit Juli 2012 auch einen potentiellen Zuchtbullen erhalten. Upali hat mittlerweile alle vier Kühe in Dublin erfolgreich gedeckt.

Die Herde in Dublin vergrößerte sich durch die Geburten von drei Kälbern von Juli bis September 2014. Nach ihrer Tante Yasmin, die das Bullkalb Kavi zur Welt brachte und ihrer Cousine und Halbschwester Anak, die den kleinen Bullen Ashoka gebar, kam am 17.09.2014 auch mit der Geburt von Samiya eine jüngere Halbschwester von Asha zur Welt.

Am 19.09.2016 wurde sie zum ersten Mal selbst Mutter. Sie brachte in der Herde ihre Tochter Zinda zur Welt, die gut von den anderen Herdenmitgliedern aufgenommen wurde und sich gut entwickelt. Damit haben alle vier Kühe in den letzten beiden Jahren Nachwuchs geboren. Mit Avani Tochter von Bernhardine ist in 2017 ein weiteres Kalb in Dublin geboren worden. Allerdings kümmerte sich nicht die Mutter Bernhardine um das Kalb sondern Asha betreute neben ihrem eigenem Kalb Zinda auch ihre Halbschwester Avani. Die Elefantenpfleger gaben Zusatzfutter an Asha und beiden Kälbern. Samiya durfte weiter bei Bernhardine 'ihre' Milch trinken.

Zwei Monate später am 15.05.17 kam Kabir der Sohn von Yasmin und am 10.2.2018 Sanjay der Sohn von Anak zur Welt.

Der Vater der Kälber Upali wurde am 28.2.2019 zum Zoo Le Pal in Frankreich umquartiert.


WeblinksBearbeiten

Elefanten im Zoo Dublin, Irland
Asiatische Elefanten
Kühe: Bernhardine | Yasmin | Anak (2003) | Asha (2007) | Samiya (2014) | Zinda (2016) | Avani (2017)
Bullen: Kavi (2014) | Ashoka (2014) | Kabir (2017) | Sanjay (2018)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.