Der Calgary Zoo in Alberta, Canada, hat seine Elefantenhaltung in 2014 aufgegeben.

Am 9.Januar 1929 wurde der ca. 30 ha große Zoo eröffnet. Heute leben ca. 1000 Tiere in 270 Arten in diesem Zoo mit den größten Besucheraufkommen eines Zoo's in Canada.

1975 hat der Calgary Zoo seine beiden untrollierbaren Elefanten in die U.S.A verkauft. Die kleine unzulängliche Elefantenanlage stand leer. Am 25.Mai 1976 trafen in Begleitung des Zoo-Direktors und des -Tierarztes per Flugzeug drei Elefanten-Waisenkälber aus Sri Lanka ein.

Am 11.August 1986 brachte die Elefantenkuh Kamala ihr erstes Kalb Calvin† zur Welt. Dieser stoßzahnarme Bulle wurde an die African Lion Safari abgegeben. Dort als Zuchtbulle eingesetzt und später nach Europa an den Zoo Hannover verkauft. Am 14.Juli 1990 kam das zweite Kalb Maharani. Ein Jahr später am 24.Nov. 1991 verstarb der Zuchtbulle Bandara† mit 16 Jahren.

Als Ersatz wurde der 10-jährige Bulle Spike aus dem Miami Zoo in Florida gekauft. Nur mit der jüngsten Kuh Maharani hat der Jungbulle gezüchtet. Am 16.Nov. 2004 wurde das Kalb Keemaya† begrüßt; am 7.Dez. also mit drei Wochen verstarb die Handaufzucht. Am 9.8.2007 wurde Malti† geboren. Sie verstarb ebenfalls als Handaufzucht einjährig am 1.Nov. 2008 am Herpesvirus. Die Zwillingsgeburt am 24.Okt. 2012 endete mit zwei verstorbenen Kälbern. Der Bulle Spike ging am 20.Sept. 2013 zurück nach Florida allerdings zum Busch Gardens Tampa. Entgegen der Vermutung war Maharani noch nicht wieder tragend geworden.

Nach 38 Jahren, im Mai 2014 wurden die Kühe Swarna und Kamala, mit Tochter Maharani an den Smithsonian National Zoo in Washington DC abgegeben und man hofft dort, dass Sie mit dem 2018 eingestellten Bullen Spike wieder züchtet. Beide hatten ja bereits im Zoo Calgary in 2004, 2008 und 2012 Nachwuchs der nicht aufwuchs bzw. am Herpesvirus verstarb.


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Homepage des Zoo
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.