EleWiki
Advertisement

Der Columbus Zoo wurde 1927 eröffnet und war von 1951 bis 1970 ein städtischer Zoo mit einer genutzten Größe von 164 Hektar, insgesamt sogar 234 ha. Nach den großen Investitionen 2004 werden jährlich über 2 Millionen Besucher gezählt.

Der Zoo besitzt 8 Sektionen, in der Region Nordamerika fährt ein Personenzug, die Straßenbahn fährt von der Region südliches Nordamerika bis zum Polargebiet und zwischen den Inseln der Süd-Ost-Asien-Region wird eine Bootsfahrt angeboten.

Insgesamt ca. 7.000 Tiere in ca. 800 Arten werden gezeigt.


Der afrikanische Waldelefantenbulle Bud†[]

war der letzte seiner Art in einem amerikanischen Zoo. Er kam 1972 und wurde nur ca. 20 Jahre alt. Er starb am 10.November 1991.


Afrikanische Steppenelefanten[]

Die afrikanische Elefantenkuh Belinda† erreichte den Columbus zoo zusammen mit Bud†. 13 Jahre später wurden zwei weitere 4-jährige Kühe Boomer† und Belle gekauft und am 15.August 2000 wurde 21-jährige Penny† gekauft. Aber schon im Jahre 2001 wurde die Haltung afrikanischer Elefanten eingestellt. Belle und Penny† wurden am 10 bzw 12.12.2001 abgegeben nach Columbia, South Carolina in den Riverbanks Zoo. Dort verstarb Penny† am 4.Mai 2017 und Belle reiste 2019 in den Milwaukee County Zoo nach Wisconsin.


Die Haltung und Zucht asiatischer Elefanten[]

begann im Jahre 1974 mit dem Bullen Coco† er kam am 12.September und mit 25 Jahren wurde er zum ersten mal Vater eines leider totgeborenen Kalbes von der Kuh Connie. Zwei Söhne, Bodhi vom 16.April 2004 und Beco vom 27.März 2009, hinterlies er an seinem Todestag dem 16.Februar 2011. Zuvor wurde Coco† noch mit 23 Jahren nachgesagt er sei und würde kein Zuchtbulle werden.

Für die 1958 geborene Buki† gibt es kein Datum, wann sie in Columbus eintraf. Sie wurde mit 50 Jahren nach Buffalo abgegeben. Dort traf sie 15.Juli 2008 ein und ein Jahr später am 29.September 2009 verstarb sie daselbst.

Im Jahre 1980 wurde die ehemalige Ringling-Circus-Kuh Babe† über den Louisville Zoo in Kentucky mit 13 Jahren gekauft. Sie lebte 11 Jahre lang im Zoo und wurde am 1.Februar 1991 an den Fort Worth Zoo abgegeben. Dort gebar sie mumifizierte Zwillinge in 1996 und ein totgeborenes Kuhkalb in 2002 von dem Bullen Groucho. Dann verstarb sie am 24.Januar 2008 mit ca. 39 Jahren kurz nach der schweren Geburt von ihrem vierten totgeborenen Kalb, jetzt von dem Bullen Casey.

Am 14.Oktober 1992 wurde die Kuh Connie gekauft. Diese hatte zuvor ihr 9 Monate altes Bullkalb Omar† im San Diego Wild Animal Park am 24.März 1991 verloren. Nach der Totgeburt 1999, Vater Coco†, wurde sie nicht wieder tragend.

Am 29.Januar 2002 wurde aus dem African Lion Safari, Kanada, die Kuh Phoebe übernommen. Zwei Jahre später am 16.April 2004 wurde ihr zweiter Sohn Bodhi geboren. Ihr ältester Sohn George (Hamilton) verblieb im African Lion Safari. Ihr dritter Sohn Beco vom 27.März 2009 steht immer noch im Geburtszoo. Das vierte Kalb Ellie† ein Weibchen wurde per künstlicher Befruchtung am 6.Dezember 2018 geboren und starb mit drei Wochen am 26.12.2018.

Der 5-jährige Jungbulle Ganesh† wurde am 15.3.1998 im Cincinnati Zoo geboren. Am 18.April 2003 angekommen, verstarb er zwei Jahre später am 15.8.2005 durch das gefürchtetem Herpesvirus.

Am 15.April 2008 wurde die zwei Kühe Surapa und Johti übernommen. Drei Monate später wurde Johti zusammen mit der Seniorin Buki† nach Buffalo abgegeben.

Im Februar 2011 verstarb Coco†, im November 2011 wurde der Jungbulle Bodhi abgegeben und am 6.Dezember 2011 wurde der neue Bulle Hank eingestellt. Leider ist der ehemalige Circusbulle Hank nur bedingt als Zuchtbulle geeignet. Gerüchtemäßig war er zeitweise chemisch/'veterinär-medizinisch' kastriert.

Am 29.11.2016 wurden von der Ringling Zuchtstation Polk City die beiden Schwestern Rudy und Sunny gekauft. Die 14-jährige Rudy und auch die seinerzeit erst 8-jährige Sunny haben sich in den letzten drei Jahren zwar gut eingelebt konnten aber noch nicht für die Zucht gewonnen werden.

Am 4.April 2021 vermeldet der Zoo, dass Phoebe erneut, über die künstliche Insemination, tragend ist. Ihr Bullkalb wurde am 16.Juni 2021 geboren. Somit ist Phoebe Mutter von 4 lebenden Söhnen und Großmutter der Enkelin Winnie im Houston Zoo.

Leider wird mit Hank nur über KI gezüchtet. Sein jünster Sohn lebt seit dem 16.06.2021 in der Herde zusammen mit den beiden jüngeren Kühen Rudy und Sunny. Wobei Sunny verliebt ist in das Kalb und der Zoo hofft, dass auch sie bald ein Kalb bekommt. Der zwölfjährige Bulle Beco sollte daher Vertrauen aufbauen und einige Zeit mit ihr verbringen.


Bullen:

  1. Hank - *16.01.1988 - 32 Jahre alt, von der Ringling Zuchtstation Polk City
  2. Beco - *27.03.2009 - 11 Jahre alt, Sohn von Phoebe & Coco†
  3. Frankie - *16.06.2021 - 0 Jahre alt, Sohn von Phoebe & Hank per KI

Kühe:

  1. Connie - *wild, 1973 - 47 Jahre alt
  2. Phoebe - *15.05.1987 - 33 Jahre alt
  3. Rudy - *29.01.2002 - 18 Jahre alt, von der Ringling Zuchtstation Polk City
  4. Sunny - *09.11.2008 - 12 Jahre alt, von der Ringling Zuchtstation Polk City


Weblinks[]


Literatur[]

  1. Elefanten in Zoo und Circus, Heft 33 vom Oktober 2017, Seite 16 - Zoo Aktuell
  2. Elefanten in Zoo und Circus, Heft 31 vom Oktober 2017, Seite 46 - Zoo Aktuell
  3. Elefanten in Zoo und Circus, Heft 30 vom März 2017, Seite 42 - Zoo Aktuell
  4. Elefanten in Zoo und Circus, Heft 29 vom August 2016, Seite 27 - Zoo Aktuell
  5. Elefanten in Zoo und Circus, Heft 22 vom Dezember 2012, Seite 46 - Zoo Aktuell
  6. Elefanten in Zoo und Circus, Heft 13 vom Juli 2008, Seite 15 Zoo und Zucht, 21 - Zoo Aktuell
  7. Elefanten in Zoo und Circus, Heft 2 vom Oktober 2002, Seite 26 - Geburten
  8. Elefanten in Zoo und Circus, Dokumentation Nordamerika Seite 185 + 255
Advertisement