EleWiki
Advertisement


Connie ist eine Asiatische Elefantenkuh im Columbus Zoo and Aquarium in Powell nahe der Haupstadt Columbus vom Bundesstaat Ohio in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Connie wurde 1973 wild geboren, eingefangen und nach Californien verschifft. Am 5.April 1974 in den San Diego Zoo gebracht und zwei Jahre später ging es am 15.September 1976 in den San Diego Wild Animal Park (WAP). Am 2.August 1987 hatte sie dort eine Totgeburt von dem zooeigenen Bullen Ranchipur†. Am 13.Juni 1990 folgte dann das Bullkalb Omar+. Es wurde nach Attacken von der Mutter verletzt, künstlich aufgezogen und starb mit neun Monaten am 24.März 1991.

Am 24.Oktober 1992, also mit 19 Jahren, kam sie in den Columbus Zoo nach Ohio. Gut sechs Jahre später am 25.Februar 1999 hatte sie erneut ein männliches Kalb, welches am Tag der Geburt starb. Coco† der Vater zu dem Kalb lebte 37 Jahre in Powell und starb 2011. Zuvor hat er allerdings noch zwei lebende Söhne gezeugt.

Denn am 29.Januar 2002 kam aus dem African Lion Safari die 14-jährige Kuh Phoebe, sie hat gut zwei Jahre später am 16.04.2004 ihren Sohn Bodhi zur Welt gebracht. Am 27.03.2009 folgte Phoebes dritter Sohn Beco, der seitdem bei ihr lebt. Heute lebt Phoebe mit ihrer Gefährtin Connie und ihrem Sohn Beco im Columbus Zoo. Seit Ende 2011 ist mit Hank auch wieder ein adulter Bulle dabei. Connie und Phoebe sollen auf ihn positiv reagiert haben.

Leider wird mit Hank nur über KI gezüchtet. Sein jünster Sohn lebt seit dem 17.06.2021 in der Herde.

Advertisement