(31 dazwischenliegende Versionen von 13 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{|align="right"
 
{|align="right"
|<div style="border: thin solid #ff8247;width: 100%;width: 250px"><div style="background-color: #ffb90f;padding-left:5px;width: 250px"><b><center>Dimas</center></b></div>
+
|<div style="border: thin solid #ff8247;width: 100%;width: 250px"><div style="background-color: #ffb90f;padding-left:5px;width: 250px"><center><b>Dimas</b></center></div>
 
{|width="100%"
 
{|width="100%"
 
|colspan="2"|
 
|colspan="2"|
Zeile 8: Zeile 8:
 
|-
 
|-
 
|'''Art'''
 
|'''Art'''
|[[Asiatischer Elefant|Elephas Maximus]]
+
|[[Asiatischer Elefant|Elephas maximus]]
 
|-
 
|-
 
|'''Geschlecht'''
 
|'''Geschlecht'''
Zeile 29: Zeile 29:
 
|-
 
|-
 
|style="vertical-align:top;"|'''Halbgeschwister'''
 
|style="vertical-align:top;"|'''Halbgeschwister'''
  +
|[[Ankhor|''väterlicherseits'']]: [[Temi]], [[Horas]], [[Yoma]], [[Thuza]], [[Sitara (Rostow am Don)|Sitara]], [[Bogor]], [[Pantha]], [[Edgar]], [[Rudolf (Rudi)]], [[Minh-Tan]]; [[Cynthia|''mütterlicherseits'']]: [[Vera]]
|[[Temi]], [[Horas]], [[Yoma]], [[Thuza]]
 
  +
|-
  +
|'''[[Europäisches Erhaltungszuchtprogramm|EEP]]-Nummer'''
  +
|201003
 
|}
 
|}
 
</div>
 
</div>
 
|}
 
|}
   
Das [[Asiatischer Elefant|asiatische]] Elefanten-Bullkalb '''Dimas''' wurde am 15.03.2010 im [[Tierpark Berlin]] geboren. Er ist ein Sohn der dort lebenden [[Sumatra-Elefant]]in [[Cynthia]], die in Bogor auf Java (Indonesien) geboren wurde, und des Zuchtbullen [[Ankhor]], der aus Birma (Myanmar) stammt. Für ihn ist Dimas der achte Nachwuchs. Dimas hat eine ältere, 2005 geborene Schwester namens [[Cinta]], die mit ihren Halbbrüdern [[Horas]] und [[Yoma]] im russischen Zoo von Rostov am Don lebt. Beider Halbschwester [[Temi]] lebt im [[Tierpark Hellabrunn]] in München, Halbschwester [[Thuza]], geboren 2008, noch im Berliner Tierpark.
+
Der [[Asiatischer Elefant|Asiatische]] Elefantenbulle '''Dimas''' wurde am 15.03.2010 im [[Tierpark Berlin]] geboren. Er ist ein Sohn der dort seinerzeit lebenden [[Sumatra-Elefant]]in [[Cynthia]], die in [[Elefanten in Indonesien#Taman Safari Indonesia, Bogor, Java|Bogor auf Java]] (Indonesien) geboren wurde, und des Zuchtbullen [[Ankhor]], der aus Birma (Myanmar) stammt. Für ihn ist Dimas der achte Nachwuchs. Dimas hat eine ältere, 2005 geborene Schwester namens [[Cinta]], die mit ihrem Halbbruder [[Yoma]] und ihrer Tochter [[Sitara (Rostow am Don)|Sitara]] im russischen Zoo von Rostow am Don lebt. Beider Halbschwester [[Temi]] lebt im [[Tierpark Hellabrunn]] in München, Halbschwester [[Thuza]], geboren 2008, noch im Berliner Tierpark.
  +
 
'''Dimas''' war bei der Geburt 94 cm groß und wog bereits 136 kg. Nach der Geburt blieben Mutter und Sohn einige Tage im Elefantenhaus. Am 19.3.2010 wurde der Elefantenjunge der Öffentlichkeit und der Presse vorgestellt und auch benannt. Sein Name ist Indonesisch und bedeutet "kleiner Bruder" (von Cinta).
  +
  +
Im Juni 2014 reiste '''Dimas''' nach Spanien in den Safaripark [[La Reserva del Castillo de las Guardas]] nahe Sevilla um dort mit [[Euan]]† aus Whipsnade nahe London und fünf weiteren Elefantenbullen aus dem [[Wildlands Adventure Zoo Emmen|Zoo Emmen]] [[Tsje Pyan]]†, [[Aung Si]]†, [[Kan Kaung]]†, [[Than Myan]]† und [[Unt Bwe]]† zu einem sozialen Bullen heran zu wachsen.
  +
  +
Zum Transport von '''Dimas''' wurde im Tierpark eine Transportbox für den Transport von Großtieren auf die Aussenanlage gestellt. '''Dimas''' bekam in seinem Stall ein Beruhigungsmittel gespritzt und musste dann rückwarts in die Transportbox laufen. Die Transportbox wurde dann von einem Kran auf einen Lastwagen gehoben, der ausserhalb des Geheges stand. Der Transport von '''Dimas''' dauerte mit Zwischenstopp in Paris ca. 48 Stunden. Der Reviertierpfleger im Elefantenrevier des Berliner Tierparks Mario Hammerschmidt sollte mit nach Spanien reisen, damit '''Dimas''' dort in der ersten Zeit eine Bezugsperson hat. Mario Hammerschmidt stieg am Morgen nach dem Abtransport von '''Dimas''' aus Berlin in den Flieger und kam einige Stunden vor dem Eintreffen des Transporters mit '''Dimas''' in Spanien an.
  +
  +
Da '''Dimas''' der jüngste und kleinste Bulle auf der Anlage ist, bekommt er doch durch seine schönen Stoßzähne viel Aufmerksamkeit von den Besuchern. Oftmals sind die Bullen mehrmals am Tag in dem schönen Badesee.
  +
  +
Um Ostern 2017 herum sind alle sechs anderen Bullen im Park verstorben. Sie hatten mit Clostridien vergiftete Luzerne-Silage gefressen. Jetzt lebt '''Dimas''' allein auf der riesigen Anlage.
  +
  +
Ende März 2019 kam der deutsche Circus Krone mit seinen fünf weiblichen Elefanten vorbei. Zwei Kühe eine Asiatin [[Mala (Krone)]], geboren 1965 - somit 54 Jahre alt, und die afrikanische Kuh [[Kenia (Krone)]], geboren 1983 - somit 36 Hahre alt, wurden an den Safaripark abgegeben. Inwiefern '''Dimas''' von der Gesellschaft dieser zwei alten Circuskühe profitiert wurde nicht kommuniziert.
   
Dimas war bei der Geburt 94 cm groß und wog bereits 134 kg. Nach der Geburt blieben Mutter und Sohn einige Tage im Elefantenhaus. Am 19.3.2010 wurde der Elefantenjunge der Öffentlichkeit und der Presse vorgestellt und auch benannt. Sein Name ist Indonesisch und bedeutet "jüngerer Bruder" (von Cinta).
 
   
 
==Weblinks==
 
==Weblinks==
 
*[http://www.bz-berlin.de/bezirk/lichtenberg/elefantenbaby-dimas-tapst-ins-leben-article776214.html Vorstellung des kleinen Elefanten auf www.bz-berlin.de].
 
*[http://www.bz-berlin.de/bezirk/lichtenberg/elefantenbaby-dimas-tapst-ins-leben-article776214.html Vorstellung des kleinen Elefanten auf www.bz-berlin.de].
 
*[http://www.tierpark-berlin.de/erleben/aktuelles/news/article/105/berlin-ist-spitzenreiter-erneut-elefantengeburt-im-tierpark-berlin.html?cHash=9dd484779c Presseartikel des Tierparks zur Geburt von Dimas].
 
*[http://www.tierpark-berlin.de/erleben/aktuelles/news/article/105/berlin-ist-spitzenreiter-erneut-elefantengeburt-im-tierpark-berlin.html?cHash=9dd484779c Presseartikel des Tierparks zur Geburt von Dimas].
*[http://www.infranken.de/nc/nachrichten/lokales/artikelansicht/article/dimas-tapst-ins-leben-50741.html Bericht mit Fotos über Dimas auf www.infranken.de].
+
*[http://www.infranken.de/nc/nachrichten/lokales/artikelansicht/article/dimas-tapst-ins-leben-50741.html Bericht mit Fotos über Dimas auf www.infranken.de]
  +
{{Vorlage:Elefanten in El Castillo de las Guardas}}
  +
[[Kategorie:Asiatischer Elefant]]
  +
[[Kategorie:Bulle]]
  +
[[Kategorie:Deutschland]]
  +
[[Kategorie:Tierpark Berlin]]
  +
[[Kategorie:La Reserva del Castillo de las Guardas]]

Version vom 29. März 2019, 13:37 Uhr

Dimas
Bedeutung Jüngerer Sohn
Art Elephas maximus
Geschlecht Maskulin.gif männlich
Mutter Cynthia
Vater Ankhor
Geburtsort Tierpark Berlin
Geburtsdatum 15.03.2010
Geschwister Cinta
Halbgeschwister väterlicherseits: Temi, Horas, Yoma, Thuza, Sitara, Bogor, Pantha, Edgar, Rudolf (Rudi), Minh-Tan; mütterlicherseits: Vera
EEP-Nummer 201003

Der Asiatische Elefantenbulle Dimas wurde am 15.03.2010 im Tierpark Berlin geboren. Er ist ein Sohn der dort seinerzeit lebenden Sumatra-Elefantin Cynthia, die in Bogor auf Java (Indonesien) geboren wurde, und des Zuchtbullen Ankhor, der aus Birma (Myanmar) stammt. Für ihn ist Dimas der achte Nachwuchs. Dimas hat eine ältere, 2005 geborene Schwester namens Cinta, die mit ihrem Halbbruder Yoma und ihrer Tochter Sitara im russischen Zoo von Rostow am Don lebt. Beider Halbschwester Temi lebt im Tierpark Hellabrunn in München, Halbschwester Thuza, geboren 2008, noch im Berliner Tierpark.

Dimas war bei der Geburt 94 cm groß und wog bereits 136 kg. Nach der Geburt blieben Mutter und Sohn einige Tage im Elefantenhaus. Am 19.3.2010 wurde der Elefantenjunge der Öffentlichkeit und der Presse vorgestellt und auch benannt. Sein Name ist Indonesisch und bedeutet "kleiner Bruder" (von Cinta).

Im Juni 2014 reiste Dimas nach Spanien in den Safaripark La Reserva del Castillo de las Guardas nahe Sevilla um dort mit Euan† aus Whipsnade nahe London und fünf weiteren Elefantenbullen aus dem Zoo Emmen Tsje Pyan†, Aung Si†, Kan Kaung†, Than Myan† und Unt Bwe† zu einem sozialen Bullen heran zu wachsen.

Zum Transport von Dimas wurde im Tierpark eine Transportbox für den Transport von Großtieren auf die Aussenanlage gestellt. Dimas bekam in seinem Stall ein Beruhigungsmittel gespritzt und musste dann rückwarts in die Transportbox laufen. Die Transportbox wurde dann von einem Kran auf einen Lastwagen gehoben, der ausserhalb des Geheges stand. Der Transport von Dimas dauerte mit Zwischenstopp in Paris ca. 48 Stunden. Der Reviertierpfleger im Elefantenrevier des Berliner Tierparks Mario Hammerschmidt sollte mit nach Spanien reisen, damit Dimas dort in der ersten Zeit eine Bezugsperson hat. Mario Hammerschmidt stieg am Morgen nach dem Abtransport von Dimas aus Berlin in den Flieger und kam einige Stunden vor dem Eintreffen des Transporters mit Dimas in Spanien an.

Da Dimas der jüngste und kleinste Bulle auf der Anlage ist, bekommt er doch durch seine schönen Stoßzähne viel Aufmerksamkeit von den Besuchern. Oftmals sind die Bullen mehrmals am Tag in dem schönen Badesee.

Um Ostern 2017 herum sind alle sechs anderen Bullen im Park verstorben. Sie hatten mit Clostridien vergiftete Luzerne-Silage gefressen. Jetzt lebt Dimas allein auf der riesigen Anlage.

Ende März 2019 kam der deutsche Circus Krone mit seinen fünf weiblichen Elefanten vorbei. Zwei Kühe eine Asiatin Mala (Krone), geboren 1965 - somit 54 Jahre alt, und die afrikanische Kuh Kenia (Krone), geboren 1983 - somit 36 Hahre alt, wurden an den Safaripark abgegeben. Inwiefern Dimas von der Gesellschaft dieser zwei alten Circuskühe profitiert wurde nicht kommuniziert.


Weblinks

Asiatische Elefanten
Kühe: -
Bullen: Tsje Pyan | Aung Si (2002) | Kan Kaung (2002) | Than Myan (2002) | Euan (2004) | Unt Bwe (2006) | Dimas (2010)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.