(Die Seite wurde neu angelegt: „{| align="right" |<div style="border: thin solid #ff8247;width: 100%;width: 250px"><div style="background-color: #ffb90f;padding-left:5px;width: 250px"><center…“)
 
Zeile 26: Zeile 26:
 
|}
 
|}
   
Die afrikanische Elefantenkuh Diuna (früher Düna/Mduena) wurde 1982 in Zimbabwe geboren und kam 1985 in den [[Safaripark Hodenhagen]]. Im Dezember 2007 wurde sie an den [[Oasis Park La Lajita Fuerteventura]] auf den Kanarischen Inseln/Spanien abgegeben. Der Grund war, dass Diuna sich zunehmend aggressiv gegen die anderen Elefanten der Gruppe in Hodenhagen, besonders gegen [[Bou-Bou]] verhalten hatte.
+
Die [[Afrikanische Elefanten|afrikanische Elefantenkuh ]]'''Diuna''' (früher Düna/Mduena) wurde 1982 in Zimbabwe geboren und kam 1985 in den [[Serengetipark Hodenhagen]]. Im Dezember 2007 wurde sie an den [[Oasis Park La Lajita Fuerteventura]] auf den Kanarischen Inseln/Spanien abgegeben. Der Grund war, dass Diuna sich zunehmend aggressiv gegen die anderen Elefanten der Gruppe in Hodenhagen, besonders gegen [[Bou-Bou]] verhalten hatte.
   
Seit dem 20.12.2007 lebt die ehemalige Hodenhagener Afrikanerkuh Diuna nun im Oasispark La Lajita. Im Spanischen wird sie nun Diuna - "Di-Una" genannt und nicht mehr Düna wie in Hodenhagen, da die Spanier keine Umlaute kennen. Im Oasispark wird sie im „geschützten Kontakt“ gehalten und es geht ihr sehr gut. Sie lebt dort zusammen mit ihrer alten Freundin Maus, die sie aus Hodenhagen kennt und dem Jungbullen [[Noah]] auf ihrer 10.500 qm großen Elefantenanlage.
+
Seit dem 20.12.2007 lebt die ehemalige Hodenhagener Afrikanerkuh Düna nun im Oasispark La Lajita. Im Spanischen wird sie nun Diuna - "Di-Una" genannt und nicht mehr Düna wie in Hodenhagen, da die Spanier keine Umlaute kennen.
  +
  +
Im Oasispark wird sie nun im [[Haltung#Protected-Contact|„Geschützten Kontakt“]] gehalten. Bisher kam ihr diese Art der Haltung sehr entgegen und sie entwickelt sich dort prächtig. Sie lebt dort zusammen mit ihrer alten Freundin Maus, die sie aus Hodenhagen kennt und dem Jungbullen [[Noah]] auf ihrer 10.500 qm großen Elefantenanlage.
   
 
==Weblinks==
 
==Weblinks==

Version vom 15. Juli 2012, 15:00 Uhr

Diuna
Geschlecht Feminin.gif weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Zimbawe
Geburtsjahr

1982

EEP-Nummer 8114

Die afrikanische Elefantenkuh Diuna (früher Düna/Mduena) wurde 1982 in Zimbabwe geboren und kam 1985 in den Serengetipark Hodenhagen. Im Dezember 2007 wurde sie an den Oasis Park La Lajita Fuerteventura auf den Kanarischen Inseln/Spanien abgegeben. Der Grund war, dass Diuna sich zunehmend aggressiv gegen die anderen Elefanten der Gruppe in Hodenhagen, besonders gegen Bou-Bou verhalten hatte.

Seit dem 20.12.2007 lebt die ehemalige Hodenhagener Afrikanerkuh Düna nun im Oasispark La Lajita. Im Spanischen wird sie nun Diuna - "Di-Una" genannt und nicht mehr Düna wie in Hodenhagen, da die Spanier keine Umlaute kennen.

Im Oasispark wird sie nun im „Geschützten Kontakt“ gehalten. Bisher kam ihr diese Art der Haltung sehr entgegen und sie entwickelt sich dort prächtig. Sie lebt dort zusammen mit ihrer alten Freundin Maus, die sie aus Hodenhagen kennt und dem Jungbullen Noah auf ihrer 10.500 qm großen Elefantenanlage.

Weblinks

  • Informationen über Duina auf elefanten-fan.de [1].
  • Informationen über die Elefanten auf elephant.se [2]
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.