FANDOM


Junglar
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort unbekannt
Geburtsjahr 1983
Nachwuchs kein

Die Afrikanische Elefantenkuh Junglar ist ein ehemaliger Zirkuselefant im Besitz des dänischen Staates.

Zuvor lebte sie im Zirkus 'Arena' von Benno Berdino, Dänemark.

Weitere Elefanten in diesem Circus waren Jenny und Sarah (Knuthenborg). Alle drei wurden von Berdino am 31.August 2007 vom dem spanischen Zirkus Rossi übernommen und im Sommer 2019 gemeinsam mit der afrikanischen Elefanten Elefantenkuh Ramboline von Bernhard Kaselowsky vom dänischen Staat aufgekauft. Die Tiere verbleiben vorerst noch bei den bisherigen Haltern. Das Ministerium für Umwelt und Ernährung will nun ein Antragsverfahren einleiten, bei dem sich alle interessierten Zoos um die kostenlose Übernahme der Elefanten vom Staat bewerben können. Die Anträge sollen bewertet und die Elefanten an den Bewerber übergeben werden, der den Elefanten die besten Haltungsbedingungen bieten kann.[1]

Im Oktober 2019 wurde verkündet, dass Junglar gemeinsam mit den beiden anderen Afrikanerinnen des Zirkus Arena sowie Ramboline von Bernhard Kaselowsky im Sommer 2020 in den Safaripark Knuthenborg ziehen wird. Sie werden dann in einer der größten Elefantenanlagen Europas leben. Die Zwischenzeit verbringen die Tiere in ihren bisherigen Winterquartieren.[2]

  1. Zooelefanten.de

WeblinksBearbeiten

  1. Foto auf Elefanten-Fotolexikon
  2. Video Gesundheitscheck der Circus Arena Elefanten
  3. Unterzeichnung des Kaufvertrags durch den Umweltminister
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.