FANDOM


 
(4 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 14: Zeile 14:
 
|-
 
|-
 
|'''Vater'''
 
|'''Vater'''
|[[Chisco]] +
+
|[[Chisco]]
 
|-
 
|-
 
|style="vertical-align:top;"|'''Geburtsort'''
 
|style="vertical-align:top;"|'''Geburtsort'''
Zeile 26: Zeile 26:
 
|-
 
|-
 
|style="vertical-align:top;"|'''Halbgeschwister'''
 
|style="vertical-align:top;"|'''Halbgeschwister'''
|''[[Chisco|väterlicherseits]]'': [[Duna]], Pepe +, [[Nacho]] +, [[Coco (Cabárceno)|Coco]], [[Hilda]], [[Emi]], [[Yambo]], [[Infinita]], [[Cristina]]
+
|''[[Chisco|väterlicherseits]]'': [[Duna]], Pepe†, [[Nacho]], [[Coco (Cabárceno)|Coco]], [[Hilda]], [[Emi]], [[Yambo]], [[Infinita]], [[Cristina]]
 
|-
 
|-
 
|style="vertical-align:top;"|'''Nachkommen'''
 
|style="vertical-align:top;"|'''Nachkommen'''
Zeile 42: Zeile 42:
 
Die [[Afrikanische Elefanten]][[Elefantenkuh|kuh]] '''Kira''' lebt im [[Parque de la Naturaleza Cabárceno]] in Kantabrien (Spanien).
 
Die [[Afrikanische Elefanten]][[Elefantenkuh|kuh]] '''Kira''' lebt im [[Parque de la Naturaleza Cabárceno]] in Kantabrien (Spanien).
   
Kira wurde am 04.02.1995 im Parque de la Naturaleza in Cabárceno geboren. Sie ist der erste Elefant, der in diesem 1990 eröffneten Park nahe Santander geboren wurde und das erste von elf Halbgeschwistern, die von dem ersten dortigen Zuchtbullen [[Chisco]] gezeugt wurden. Kiras Mutter ist die aus dem Longleat Safaripark gekommene [[Penny]], die nach Kira keine weiteren Kälber mehr geboren hat. Penny ist eine der beiden [[Leitkuh|Leitkühe]] der Elefanten in Cabárceno.
+
'''Kira''' wurde am 04.02.1995 im Parque de la Naturaleza in Cabárceno geboren. Sie ist der erste Elefant, der in diesem 1990 eröffneten Park nahe Santander geboren wurde und das erste von elf Halbgeschwistern, die von dem ersten dortigen Zuchtbullen [[Chisco]] gezeugt wurden. '''Kira'''s Mutter ist die aus dem Longleat Safaripark gekommene [[Penny]], die nach '''Kira''' keine weiteren Kälber mehr geboren hat. [[Penny]] ist eine der beiden [[Leitkuh|Leitkühe]] der Elefanten in Cabárceno.
   
Kira lebt bis heute in Cabárceno und ist Teil der Gruppe, die von Penny geführt wird. Ihre etwas jüngere Halbschwester [[Duna]] wurde zunächst an die Reserva del Castillo de las Guardas bei Sevilla abgegeben und lebt heute im niederländischen [[Zoo Rhenen]]. Die anderen überlebenden Halbgeschwister halten sich hingegen alle noch in Cabárceno auf.
+
'''Kira''' lebt bis heute in Cabárceno und ist Teil der Gruppe, die von [[Penny]] geführt wird. Ihre etwas jüngeren Geschwister [[Duna]] und [[Nacho]]† wurden zunächst an die [[La Reserva del Castillo de las Guardas]] bei Sevilla abgegeben wo [[Nacho]]† starb. [[Duna]] lebt heute im niederländischen [[Zoo Rhenen]]. Die anderen überlebenden Halbgeschwister halten sich (außer [[Coco]], der nach England ging) alle noch in Cabárceno auf.
   
Nach dem Weggang von Duna im Jahr 2000 wurde Kira gedeckt - vermutlich von ihrem Vater Chisco. Sie erlitt am 24.08.2003 eine Fehlgeburt nach vierzehn Monaten Tragzeit und war demnach etwa sieben Jahre alt, als sie zum ersten Mal aufnahm.
+
Nach dem Weggang von [[Duna]] und [[Nacho]]† im Jahr 2000 wurde '''Kira''' gedeckt - vermutlich von ihrem Vater [[Chisco]]†. Sie erlitt am 24.08.2003 eine Fehlgeburt nach vierzehn Monaten Tragzeit und war demnach etwa sieben Jahre alt, als sie zum ersten Mal aufnahm.
   
Ein weiteres Kalb aus einer Paarung mit ihrem Vater war ihre erste Tochter [[Cristina]], die am 18.06.2006 geboren wurde, als Chisco schon gestorben war. Cristina kam nicht gut auf die Beine, und nach einigen Tagen, in denen sie nicht gut gesäugt werden konnte, ließ ihre Familie von ihr ab und nahm sie nicht mehr an, so dass Cristina von Hand aufgezogen werden musste und trotz Nähe zu ihrer Familie und insbesondere ihrer Mutter Kira keine Bindungen zu ihren Artgenossinnen aufnahm. Sie wurde abgelehnt und lebt bis heute in einem getrennten Bereich. Seit April 2011 lebt dort auch der Bulle [[Jumar]], mit dem sich Kiras Tochter gut versteht.
+
Ein weiteres Kalb aus einer Paarung mit ihrem Vater war ihre erste Tochter [[Cristina]], die am 18.06.2006 geboren wurde, als [[Chisco]]† schon gestorben war. [[Cristina]] kam nicht gut auf die Beine, und nach einigen Tagen, in denen sie nicht gut gesäugt werden konnte, ließ ihre Familie von ihr ab und nahm sie nicht mehr an, so dass [[Cristina]] von Hand aufgezogen werden musste und trotz Nähe zu ihrer Familie und insbesondere ihrer Mutter [[Kira]] keine Bindungen zu ihren Artgenossinnen aufnahm. Sie wurde abgelehnt und lebte lange in einem abgetrennten Bereich. Seit April 2011 lebt dort auch der Bulle [[Jumar]], mit dem sich '''Kira'''s Tochter gut versteht.
   
Am 07.10.2011 brachte Kira schließlich nach 22 Monaten und 12 Tagen ihre zweite Tochter zur Welt, die noch nicht offiziell benannt ist und [[África]] gerufen wird. Vater ist diesmal der aus dem [[Tiergarten Schönbrunn]] nach Cabárceno verbrachte [[Pambo]], der die Nachfolge von Kiras Vater Chisco angetreten hat. Dieser Nachwuchs wurde von Kira gut angenommen und entwickelt sich auch gut. In der Gruppe von Kira und ihrer Mutter Penny leben auch die Kuh [[Laura]] mit ihrem Sohn [[Yambo]] und ihrer "Adoptivtochter" [[Hilda]], die sie nach dem Tod von deren Mutter angenommen hat. Diese hat im Mai 2012 dann ein weiteres Kalb geboren, einen kleinen Bullen, der [[Martín]] genannt wurde.
+
Am 07.10.2011 brachte '''Kira''' schließlich nach 22 Monaten und 12 Tagen ihre zweite Tochter zur Welt, nämlich [[África]]. Vater ist diesmal der aus dem [[Tiergarten Schönbrunn]] nach Cabárceno verbrachte [[Pambo]], der die Nachfolge von '''Kira'''s Vater [[Chisco]]+ angetreten hat. Dieser Nachwuchs wurde von '''Kira''' gut angenommen und entwickelt sich auch gut. In der Gruppe von '''Kira''' und ihrer Mutter [[Penny]] leben auch die Kuh [[Laura]] mit ihrem Sohn [[Yambo]] und ihrer "Adoptivtochter" [[Hilda]], die sie nach dem Tod von deren Mutter angenommen hat. Diese hat im Mai 2012 dann ein weiteres Kalb geboren, einen kleinen Bullen, der [[Martín]] genannt wurde.
   
 
==Literatur==
 
==Literatur==

Aktuelle Version vom 2. März 2019, 18:59 Uhr

Kira
Art Loxodonta africana
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter Penny
Vater Chisco
Geburtsort Parque de la Naturaleza Cabárceno
Geburtsdatum 04.02.1995
Geschwister -
Halbgeschwister väterlicherseits: Duna, Pepe†, Nacho†, Coco, Hilda, Emi, Yambo, Infinita, Cristina
Nachkommen Cristina, África
Charakter -
EEP-Nummer 9501

Die Afrikanische Elefantenkuh Kira lebt im Parque de la Naturaleza Cabárceno in Kantabrien (Spanien).

Kira wurde am 04.02.1995 im Parque de la Naturaleza in Cabárceno geboren. Sie ist der erste Elefant, der in diesem 1990 eröffneten Park nahe Santander geboren wurde und das erste von elf Halbgeschwistern, die von dem ersten dortigen Zuchtbullen Chisco† gezeugt wurden. Kiras Mutter ist die aus dem Longleat Safaripark gekommene Penny, die nach Kira keine weiteren Kälber mehr geboren hat. Penny ist eine der beiden Leitkühe der Elefanten in Cabárceno.

Kira lebt bis heute in Cabárceno und ist Teil der Gruppe, die von Penny geführt wird. Ihre etwas jüngeren Geschwister Duna und Nacho† wurden zunächst an die La Reserva del Castillo de las Guardas bei Sevilla abgegeben wo Nacho† starb. Duna lebt heute im niederländischen Zoo Rhenen. Die anderen überlebenden Halbgeschwister halten sich (außer Coco, der nach England ging) alle noch in Cabárceno auf.

Nach dem Weggang von Duna und Nacho† im Jahr 2000 wurde Kira gedeckt - vermutlich von ihrem Vater Chisco†. Sie erlitt am 24.08.2003 eine Fehlgeburt nach vierzehn Monaten Tragzeit und war demnach etwa sieben Jahre alt, als sie zum ersten Mal aufnahm.

Ein weiteres Kalb aus einer Paarung mit ihrem Vater war ihre erste Tochter Cristina, die am 18.06.2006 geboren wurde, als Chisco† schon gestorben war. Cristina kam nicht gut auf die Beine, und nach einigen Tagen, in denen sie nicht gut gesäugt werden konnte, ließ ihre Familie von ihr ab und nahm sie nicht mehr an, so dass Cristina von Hand aufgezogen werden musste und trotz Nähe zu ihrer Familie und insbesondere ihrer Mutter Kira keine Bindungen zu ihren Artgenossinnen aufnahm. Sie wurde abgelehnt und lebte lange in einem abgetrennten Bereich. Seit April 2011 lebt dort auch der Bulle Jumar, mit dem sich Kiras Tochter gut versteht.

Am 07.10.2011 brachte Kira schließlich nach 22 Monaten und 12 Tagen ihre zweite Tochter zur Welt, nämlich África. Vater ist diesmal der aus dem Tiergarten Schönbrunn nach Cabárceno verbrachte Pambo†, der die Nachfolge von Kiras Vater Chisco+ angetreten hat. Dieser Nachwuchs wurde von Kira gut angenommen und entwickelt sich auch gut. In der Gruppe von Kira und ihrer Mutter Penny leben auch die Kuh Laura mit ihrem Sohn Yambo und ihrer "Adoptivtochter" Hilda, die sie nach dem Tod von deren Mutter angenommen hat. Diese hat im Mai 2012 dann ein weiteres Kalb geboren, einen kleinen Bullen, der Martín genannt wurde.

LiteraturBearbeiten

  • Zoopark Cabarceno, Spanien, in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 4 (Okt. 2003), S. 10 (zur Fehlgeburt 2003).
  • Erika Göttsche: 21 Jahre Parque de la Naturaleza Cabárceno: Im Tal der Elefanten, in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 20 (Dez. 2011), S. 3-7.
  • Zoopark Cabárceno, E: Geburt 0,1, in: Ebd., S. 40 (zur Geburt von Kiras Tochter "Tita").

WeblinksBearbeiten

Afrikanische Elefanten
Kühe: Penny | Zambi | Laura | Kira | Hilda (2001) | Emi (2001) | Brisa (2003) | Infinita (2005) | Cristina (2006) | África (2011) | Saja (2017), | Luena (2017)
Bullen: Jums | Jumar | Yambo (2004) | Martín (2012) | Toranzo (2018) | Toribio (2018)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.