FANDOM


Leon (Yoni)
Bedeutung -
Art Loxodonta africana
Geschlecht Maskulin männlich
Urgroßeltern mütterlicherseits: Timbo+, Bahati; Timbo+, Motek+
Großeltern väterlicherseits: Timbo+, Bahati; mütterlicherseits: Yossi, Sara+
Mutter Yoki+
Vater Yossi
Geburtsort Zoo Ramat Gan, Israel
Geburtsdatum 04.02.2001
Geschwister Yzick, Jumaane
Halbgeschwister väterlicherseits: Junior+, Helinka+, Tammi, Stavit+, Izik+, Josepha, Nipple+, Yoki+, Limbo+, Osh, Issa+, Nissim+, Beauty+, Niko, Ninio, Pembé, Akili, Noah, Boten
Charakter -
EEP-Nummer 20002

Leon ist ein junger Afrikanischer Elefantenbulle im Zoo der polnischen Hauptstadt Warzawa (Warschau). Er wurde am 04.02.2001 als Yoni im israelischen Zoo Ramat Gan geboren, der für seine Zucht von Afrikanischen und Asiatischen Elefanten bekannt ist. Leons Vater ist der Afrikanische Zuchtbulle Yossi, der dort bisher 24 Kälber gezeugt hat. Leons Mutter ist Yossis Tochter Yoki+, die selbst in Ramat Gan am 25.02.1990 geboren wurde. Yossi zeugte mit seiner Tochter insgesamt vier Elefantenkälber, von denen das erste am Tag seiner Geburt 1998 gestorben ist. Über seinen Vater Yossi hat Leon weitere Halbgeschwister.

Yoni kam zusammen mit seinem älteren Halbbruder Ninio, einem Sohn der Kuh Norris+, am 10.07.2003 mit erst zwei Jahren in den polnischen Zoo Warszawa, wo er den Namen "Leon" erhielt. Die beiden Halbbrüder lebten dort erst eine Weile zu zweit, bevor am 08.08.2004 drei Elefantenkühe aus Südafrika nach Warschau kamen: Fryderyka, Zula+ und Buba, die alle drei etwa 1997 dort wild geboren worden und dementsprechend älter waren als die beiden kleinen Bullen. In der Zeit des Aufenthalts von Ninio in Warschau soll dieser seinen Bruder Leon ins Badebecken geworfen haben. Ninio war mehr an Kämpfen mit Leon interessiert und reiste deshalb am 20.04.2006 weiter in den ungarischen Zoo Sóstó, wohin später auch Leons Mutter Yoki+ und sein Bruder Yzick (Izik) gebracht wurden. Yoki+ brachte dort ihren jüngsten Sohn, Leons Bruder Jumaane, zur Welt und starb dort auch am 20.08.2009 an einem Tumor in der Milz. Zuvor war Ninio mit Yzick schon weitergereist in den [[[Nowe Zoo Poznan]] (dem polnischen Posen).

Nach Ninios Abreise aus Warschau starb am 28.01.2007 die Kuh Zula+, und der junge Bulle Leon entwickelte sich zum Anführer der kleinen Elefantengruppe im Zoo Warszawa, bis am 16.04.2009 die mit 22 Jahren ältere Kuh Erna aus dem niederländischen Safaripark Beekse Bergen dort eintraf, die als "Mörder-Elefant" angekündigt wurde und dem kleinen Bullen den ersten Platz streitig machte. Am 18.05.2009 wurde Leon nach der Eingewöhnung von Erna mit den drei Kühen zusammengebracht.

Leon hat offenbar zumindest seine Lieblingskuh Fryderyka bereits gedeckt und ist an den beiden jüngeren Kühen interessiert. Erna ist allerdings noch zu groß für den jungen Bullen.

In naher Zukunft soll Erna nach Schottland reisen und der Kuh Mondula in der Blair Drummond Safari Gesellschaft leisten.

LiteraturBearbeiten

  • Zoo Warschau, in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 14 (Dezember 2008), S. 9.

WeblinksBearbeiten

Elefanten im Zoo Warschau, Polen
Afrikanische Elefanten
Kühe: Erna | Buba | Fryderyka
Bullen: Leon (2001)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.