EleWiki
Advertisement


Luk Chai ist ein Asiatischer Elefantenbulle im australischen Melbourne Zoo. Er ist der erste in Australien geborene Elefant.

Herkunft und Geburt im Taronga Zoo, Sydney[]

Herkunft der Eltern[]

Luk Chai wurde am 04.07.2009 im Taronga Zoo in Sydney geboren. Seine Mutter ist die im Jahr 2000 in Thailand geborene Thong Dee, die als Straßenelefant in Bangkok lebte und dann über zwei Quarantänestationen in Thailand und auf den Kokosinseln (Cocos Islands) zusammen mit den anderen erwachsenen Elefanten des Zoos, drei Kühen und einem Bullen, sowie drei für den Zoo Melbourne bestimmten Kühen erst im November 2006 nach Australien kam. Der am 05.11.2006 in Sydney eingetroffene Bulle Gung, der dieselbe Reise hinter sich hat, deckte Thong Dee und wurde so Vater von Luk Chai. Für beide Tiere ist es der erste Nachwuchs.

Geburt im Taronga Zoo[]

Luk Chai wurde nach 660 Tagen Tragzeit geboren und wog dabei 96 kg. Die Geburt brauchte drei Stunden und wurde von den Pflegern unterstützt, während die anderen Kühe nur von benachbarten Pferchen aus neugierig zusehen konnten. Luk Chai wurde um drei Uhr in der Nacht geboren und von seiner Mutter nach der ersten Aufregung mit dem Rüssel begrüßt. Sie kümmerte sich gut um ihren Nachwuchs. Nach 'Luk Chais Geburt stieg die Zahl der täglichen Besucher des Zoos von 4.500 auf 12.000 an. Aus etwa 30.000 erbetenen[1] Zuschriften zur Namensgebung wählte der Zoo den zehnfach eingereichten Namen "Luk Chai" aus, was auf Thai "Mein Sohn" bedeuten soll.

Namensvergabe in buddhistischer Zeremonie[]

Am 15. August 2009 wurde er in einer buddhistischen Zeremonie von neun Mönchen unter Leitung von Pra Ratcha Silaporn gesegnet[2]. Über seine ersten Schritte und Schwimmversuche[3] wurde wiederholt berichtet. Der erste Geburtstag des ersten australischen Elefantenkalbs am 04.07.2010 wurde feierlich begangen, u.a. mit der Anwesenheit des thailändischen Generalkonsuls, der Bananen überreichte, und einer Fütterung der Elefanten mit Früchten.

Australia's_First_Elephant_Calf,_Luk_Chai,_Turns_One

Australia's First Elephant Calf, Luk Chai, Turns One

Australia's First Elephant Calf, Luk Chai, Turns One

Entfernung der Stoßzähne[]

Im Alter von fünf Jahren wurden seine recht spröden Stoßzähne operativ entfernt: Im Laufe des normalen Spiels hatte Luk Chai seine kleinen Stoßzähne in der Nähe seines Zahnfleisches gebrochen, und Zoo-Tierärzte hatten ihn in diesem Bereich auf Infektionen überwacht. Sie fanden eine Infektion, die sich in beiden kleinen Stoßzähnen entwickelt hatte, die vorsichtshalber entfernt wurden. Die Operation dauerte etwa zwei Stunden, und Tierärzte erwarteten, dass die Operation schnell heilen würde. Das Entfernen der Stoßzähne hat keinen Einfluss auf die Entwicklung von Luk Chai[4].

Entwicklung als Bullkalb[]

Luk Chai war ein selbstbewusstes und aktives Elefantenkalb, das gern seine Umgebung erforschte und vor allem das Schwimmen liebte. Mit dem am 10.03.2010 geborenen Pathi Harn, mit dem er nicht verwandt ist, verstand er sich gut und hatte in ihm einen Spielgefährten gefunden[5]. Am 02.11.2010 wurde seine Halbschwester Tukta geboren. Sie verstarb am 3.9.2018 am Herpesvirus. Sein 2017 geborener Halbbruder Jai Dee, den er nicht mehr kennenlernte, starb dreijährig am 13.10.20 an einer Darmverdrehung ebenfalls im Taronga Zoo.

Leben im Taronga Western Plains Zoo, Dubbo[]

Überführung nach Dubbo[]

Luk Chai wurde im Frühjahr 2015 zusammen mit seiner Mutter Thong Dee sowie Pathi Harn und seiner Mutter Porntip an den Taronga Western Plains Zoo in Dubbo abgeben. Er traf mit Thong Dee am 01.05.2015 in Dubbo ein.

Geburt des Bruders[]

Am 02.11.2016 wurde dort sein Bruder Sabai geboren. Zunächst konnte er ihn nur durch einen Zaun kennenlernen. Da die Begegnung positiv verlief, sollte Luk Chai auch wieder mit seiner Mutter Porntip und seinem Bruder zusammengebracht werden.

Nachzug des Vaters[]

Im Januar 2018 zog Gung, Vater von Luk Chai und Sabai, nach Dubbo um. Er sollte der "Mentor" der Jungbullen Luk Chai und Pathi Harn werden. Damit lernte Sabai seinen Vater erstmals kennen.

Leben im Melbourne Zoo[]

Überführung nach Melbourne[]

Am 3.Dezember 2020 wurde der 11-jährige Bulle Luk Chai im Melbourne Zoo begrüßt. Dort soll er auf natürlichem Wege die Zucht weiterführen. Luk Chai ist nicht verwandt mit den Kühen, somit konnte er sich mit den drei Kühen Dokkoon, Num-Oi und Mali, Dokkoons Tochter, paaren. Kulab darf wegen eines Gebärmuttervorfalls, den sie bei der Geburt ihres ersten Kalbes erlitt, nicht züchten.

Zucht mit den Melbourner Elefantenkühen[]

Im November 2021 gab der Zoo bekannt, dass diese drei Kühe, Dokkoon, Num-Oi und Mali, trächtig sind und zum Jahreswechsel 2022 und 2023 gebären. Luk Chai wird damit schon in sehr jungen Jahren dreifacher Vater, ebenso wie sein Vater Gung, der im Alter von neun Jahren sein erstes Kalb bekam.

Weblinks[]

Einzelnachweise[]

Elefanten im Taronga Western Plains Zoo, Dubbo, Australien
Asiatische Elefanten
Kühe: PorntipThong DeeKanlaya (2018)
Bullen: Gung (2000) • Pathi Harn (2010) • Sabai (2016)
In Australien geborene Elefanten
Asiatische Elefanten
Kühe: Mali (2010) • Tukta† (2010) • Willow† (2016) • Kanlaya (2018)
Bullen: Luk Chai (2009) • Pathi Harn (2010) • Ongard (2010) • Sanook† (2013) • Man Jai (2013) • Sabai (2016) • Jai Dee† (2017)
Advertisement