EleWiki
Advertisement
M'Changa†
Bedeutung -
Art Loxodonta africana
Geschlecht Maskulin.gif männlich
Großeltern väterlicherseits: Tembo†, Beira†
Mutter Dudu
Vater Kibo
Geburtsort Zoo Borås, Schweden
Geburtsdatum 11.08.2008
Geschwister Kwanza, Panzi, Jabu
Halbgeschwister väterlicherseits: Pili†; mütterlicherseits: Majira, Kudio
Nachkommen -
Charakter -
EEP-Nummer 200803

Der junge Afrikanische Elefantenbulle M'Changa lebte seit dem 07.11.2014 auf Noah's Ark Zoo Farm im englischen Wraxall bei Bristol.

M'Changa wurde am 11.08.2008 etwa eine Viertelstunde vor Mitternacht von Mutter Dudu im Zoo der südschwedischen Stadt  Borås geboren, wie die Kamera zeigte. Die Geburt fand etwa zwei Wochen vor dem errechneten Termin statt, so dass keine Pfleger anwesend waren. Diese fanden ihn morgens im Elefantenhaus. Bei der komplikationslosen Geburt waren anscheinend M'Changas ältere Schwestern, Kwanza (geboren 2001) und Panzi (geboren 2005) anwesend. Am Folgetag wurden zur Eingewöhnung Mutter und Sohn getrennt von den anderen Elefanten gehalten.

M'Changa ist das vierte in Borås geborene Elefantenkalb und das erste in Schweden lebend geborene Bullkalb der Elefanten. Außer seiner Schwester war in Borås seine Halbschwester Pili† zur Welt gekommen, die aber schon Ende 2004 eingeschläfert worden war. Vater von M'Changa und seine (Halb-)Schwestern ist der im Zoo Hannover geborene Bulle Kibo.

M'Changa lebt im Djurpark Borås zusammen mit Mutter Dudu, Schwester Panzi und Bruder Jabu. Seine älteste Schwester Kwanza wurde im Oktober 2011 an den ungarischen Zoo Sóstó abgegeben, wo sie mit dem Bullen Jack züchtet. Sein Vater ging im September 2013 in den Bioparc Valencia. Außerdem lebt in Borås die ältere Kuh N'Yoka, die die Matriarchin der Boråser Elefantengruppe ist und wie M'Changas Mutter aus dem Krüger-Nationalpark kommt.

Da M´Changa mittlerweile (Ende 2014) auch schon sechs Jahre alt ist, wird er den Boras Zoo vermutlich in absehbarer Zeit verlassen müssen. Der vermutlich genetisch sehr wertvolle Jungbulle (Mutter Dudu ist sehr fruchtbar und Vater Kibo, der selbst eine Zoonachzucht ist, ist schon  relativ alt und noch in guter Verfassung) wird möglicherweise nach Großbritannien an die Wraxalls Ark Farm abgegeben werden. Dort ist die Vergesellschaftung mit Janu, wenn nicht eine andere Lösung für seine weitere Unterbringung bis zum Erreichen der Zuchtfähigkeit gefunden wird.

Am Abend des 07.11.2014 erreichte M´Changa nach längerer Reise über Hamburg und Calais die Noah's Ark Zoo Farm in England und soll dort in absehbarer Zeit mit den beiden ersten Ankömmlingen, der Kuh Buta† und dem Jungbullen Janu, zusammengebracht werden. Leider verstarb Buta† bereits am 11.Mai 2015. Als dritter Bulle wurde im April 2018 Shaka aus dem Tiergarten Schönbrunn in Wien aufgenommen.

Am Freitagmorgen dem 18.06.2021 vor der Öffnung des Zoo hat ein anderer Bulle den schlafenden 12-jährigen M´Changa tödlich verletzt. Er war der jüngste der drei Bullen. Janu ist drei Jahre älter und auf Howletts Wild Animal Park geboren. Der mittlerweile 30-jährige Shaka sollte die beiden Jungbullen erziehen. Da er aber als Letzter kam ist ihm dieses misslungen. Nicht selten freundet sich der neue Bulle zuerst mit dem rangniedrigsten Tier an. Der ehemals dominante wird dann zum Radfahrer.

.

Weblinks[]

Elefanten in Noah's Ark Zoo Farm in Wraxall
Afrikanische Elefanten
Kühe: -
Bullen: Shaka | Janu (2005)
Advertisement