EleWiki
Advertisement

Der Miami Zoo erhielt 1980 den 14-jährigen asiatischen Elefantenbullen Dahlip zusammen mit der gleichaltigen Kuh Seetna†. Beide sollen am 10.Juli 1966 im Trivandrum Zoo in Kerala, Indien geboren oder angekommen sein. Sie kamen 1967 in die USA zum Crandon Park Zoo wo sie aufwuchsen und am 2.4.77 das Bullkalb Rocky† begrüßten. Es starb jedoch nach 17 Tagen. Drei Jahre später kam das Pärchen mit Spike tragend nach Miami. Spike kam am 2.July 1981 zur Welt und lebte 11 Jahre im Miami Zoo bevor er als Zuchtbulle nach Kanada abgegeben wurde. Heute lebt er im Smithsonian National Zoo, Washington, DC.

Das weibliche Kalb Pearl† wurde von dem Zuchtpaar am 28.Oktober 1985 geboren und verstarb zwei Tage später.

Im Oktober 1992 nach dem katastrophalen Sturm nahm die Circus-Station in Williston das Zuchtpärchen auf. Nur Dahlip kehrte 1995 zurück. Seetna† verstarb im Mai 1996 hochtragend per Kaiserschnitt.

Als Zuchteinstellung kam am 18.July 1985 die 14-jährige Kuh Sheena und kehrte vier Jahre später nicht tragend in den Tampa Zoo zurück. Heute lebt sie im Phoenix Zoo in Arizona. Zuvor wurde im Juni 1985 die 30-jährige Kuh Babe† an den Rosamond Gifford Zoo abgegeben. Fünf Jahre später mit 35 Jahren verstarb sie am 12.Mai 1990.

Am 5.Dezember 2000 wurde die 31-jährige Kuh Nelly als Gesellschaft für Dahlip gekauft und am 9.Mai 2018 wurde der 8-jährige Jungbulle Ongard aus dem Melbourne Zoo, Australien aufgenommen.

Bullen:

  1. Dahlip - *1966 - Vater von Spike
  2. Ongard - *2010 - keine Kälber

Kühe:

  1. Nelly - *1969 - keine Kälber

.

Afrikanische Elefanten[]

Im Miami Zoo sind von den mindestens 10 afrikanischen Elefanten beiderlei Geschechts nur die beiden Kühe Maybel und Peggy geblieben und nur ein einziges afrikanisches Kalb wurde im Zoo Miami gezeugt. Es wurde von der 21-jährigen Kuh Tribby† am 16.3.1994 im Zoo Cleveland geboren und starb tags drauf. Die Mutter starb am 11.11.1995.

Vater dieses Kalbes war Machito†. Er starb nach 20-jährigem Aufenthalt im Zoo Miami am 3.July 2012 mit nur 32 Jahren.

Schon 1979 mit drei Jahren kamen die beiden Kühe Maybel und Peggy. Sie sind wild in Botswana geboren somit seit 44 Jahren im Zoo Miami. Eine Zucht mit dem 4 Jahre jüngeren Bullen Machito† wurde nicht erreicht.

1989 kam die 4-jährige Kuh Mary† und wurde nur ein Jahr später am 4.10.1990 an den Privathalter Allen Campbell abgegeben. Viel zu spät mit gut 25 Jahren starb sie bei der Geburt ihres ersten Kalbes im Montgommery Zoo, Alabama.

Im März 1989 kam auch der 13-jährige Bulle Jack (Jackson) für 1½ Jahre nach Miami. Auch Jack (Jackson) hat erst mit 20 Jahren erfolgreich gedeckt (mittlerweile 17 Kälber).

Nur 3 Monate lang stand der 10-jährige Bulle Tuffy vom Privathalter Jorge Barreda im Miami Zoo. Er ging zurück an Barreda, später zu den Riddle's nach Arkansas und lebt mittlerweile schon 12 Jahre, seit Dezember 2007 im Maryland Zoo in Baltimore. Kein Nachwuchs bislang.

Auch Gary Jacobson hat seinen 10-jährigen Bullen Artie 3 Monate lang im Zoo Miami eingestellt. Vom Oktober 1993 bis in den Januar 1994 befand sich Artie hier, ging zurück an seinen Besitzer später zu den Riddle's nach Arkansas und lebt seit 2007 im North Carolina Zoo in Asheboro. Kein Nachwuchs bislang.

Am 19.April 2016 wurden die beiden betagten Kühe Cita† und Lisa† eingestellt. Mit 44 Jahren verstarb Lisa† am 23.08.2017; am 22.Februar 2019 die 49-jährige Cita†.

Kühe:

  1. Maybel - *1976 - keine Kälber
  2. Peggy - *1976 - keine Kälber

.

Weblinks[]


Literatur[]

  1. Elefanten in Zoo und Circus, Dokumentation Nordamerika Seite 209 und 259.
Advertisement