EleWiki
Advertisement

Der Zoo Morelia wird seit der Gründung 1981 auch Parque Zoológico Benito Juarez genannt. In diesem mexikanischem Zoo leben ca. 440 verschiedene Tierarten und die größte Anzahl an Vogel- und Affenarten in Mexico. Der asiatische Elefantenbulle Chamberu lebt hier seit 1973. Als 11-jähriger Bulle kam er aus den dem Los Angeles Zoo nach Mexico. Am 14.10.1974 kam die Circuskuh Dixie† ebenfalls in den Zoo. Da sie allerdings wild im Jahre 1948 geboren wurde kam es zu keiner Zucht. Sie starb hochbetagt am 16.09.2013 mit 65 Jahren. Heute steht die asiatische Kuh Chambera als Gesellschaft für den Bullen im Zoo.

Die ursprünglich aus Zimbabwe stammende afrikanische Circus-Elefantenkuh Merry† verstarb im November 2014 beim Verladen. Sie hatte zuvor 23 Jahre lang in drei verschiedenen Circussen gearbeitet. Das Haltungsverbot von Wildtieren in Mexicos Circussen hat diesen Transfer begünstigt. Merry† sollte allerdings nur einen Zwischenstop im Zoo einlegen und nach gut drei Monaten in eine andere Haltungsstätte überführt werden.

Am 13.Mai 1975 wurden drei Elefantenkühe aus dem Los Angeles Zoo übernommen. Pumbava† eine 11-jährige Afrikanerin, sowie die Asiatinnen Jobie† 10-jährig und Maya† 7-jährig. Leider verstarben die beiden Asiatinnen noch im selben Jahr. Am 28.04.2012 verstarb Pumbava† mit 48 Jahren.

Der 1982 geborene Afrikanerbulle Congo† kam 1988 über David Meeks 'Hollywild Park' in den Zoo. Er verweilte 24 Jahre im Zoo und verstarb am 02.02.2012, also viel zu früh mit 30 Jahren.


Literatur:[]

  1. Elefanten in Zoo und Circus, Heft 27 vom Aug. 2015 - Seite 40 - Zoo aktuell - Mittel- und Südamerika
  2. Elefanten in Zoo und Circus, Heft 16 vom Dez. 2009 - Seite 31 - Elefanten in Süd- und Mittelamerika


Weblinks[]

Advertisement