Phra Sawet Adulyadej Phahon
Art Elephas maximus
Geschlecht Maskulin.gif männlich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Krabi, Thailand
Geburtsjahr um 1959

Der Asiatische Elefantenbulle Phra Sawet Adulyadej Phahon ist der erste und dienstälteste der Königlichen Weißen Elefanten (chang phueak) in Thailand. Er wurde im Dschungel der Provinz Krabi geboren und 1965 eingefangen[1]. Sein Alter soll dem der Regentschaftszeit von König Bhumibol (Rama IX.) entsprechen, der 1946 sein Amt antrat (nach anderen Angaben ist er etwa 45 Jahre alt). Zum 60. Thronjubiläum des Königs 2006 erhielt er eine neue Ausstattung, die aus einer Bekleidung des Kopfes und des Rückens, einem Schmucknetz, das unter seinen Rüssel gelegt wird, Quasten aus Yakhaaren als Ohranhänger, einem Halsband und einem Geschirr besteht [2].

Phra Sawet Adulyadej Phahon ist der einzige der Königlichen Weißen Elefanten, der in der königlichen Sommerresidenz Klaikangwol Palace in der Provinz Prachuap Khiri Khan lebt. Auch der König und die Königin halten sich dort oft auf. Zunächst wurde er jedoch im Königlichen Elefantenstall in Bangkok gehalten, dem heutigen Royal Elephant National Museum (Changton National Museum), wo auch seine Namensgebungszeremonie stattfand. Anschließend war Phra Sawet Adulyadej Phahon auch eine Zeit lang im benachbarten Dusit Zoo eingestellt[3]. Er symbolisiert die Macht des Königs[4] und wird als Bulle mit einem starken und unabhängigen Geist angesehen[5]. Von den zehn anderen königlichen Elefanten, von denen fünf noch offiziell anerkannt werden müssen (chang samkhan), stehen die sechs weiteren Bullen im National Elephant Institute in Lampang, die vier königlichen Elefantenkühe in der Elefantenhalle des Phu Phan Ratchanives Palastes in Sakhon Nakhon. Phra Sawet Adulyadej Phahon ist auch der einzige der Weißen Elefanten des Königs, der nicht von Mahouts geritten und zurechtgewiesen wird[6].

Phra Sawet Adulyadej Phahon gilt neben seinem Vorgänger Phra Sawet Worawan als einer der ausgezeichnetsten Weißen Elefanten in der über 200jährigen Geschichte der Chakri-Dynastie[7].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.