FANDOM


Piccolina
Bedeutung Klein
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Großeltern väterlicherseits:
Motek, Warda; mütterlicherseits: Motek, Warda
Mutter Lilly
Vater Alexander
Geburtsort African Lion Safari, Hamilton, Ontario (Kanada)
Geburtsdatum 11.12.1994
Halbgeschwister väterlicherseits: Willi†, Bangka, Senang†, Trong Nhi, Anak, Sibu, Yindee, Asha, Budi, Tonya†, Kai-Mook, Kina, Kyan; mütterlicherseits: Albert, Logan†, Hannah, Luna
SSP.Nr. 364

Piccolina (eigentlich Piccolo) ist eine Asiatische Elefantenkuh im African Lion Safari-Park in Hamilton (bei Cambridge) in Ontario (Kanada).

Piccolina wurde am 11.12.1994 im Park African Lion Safari geboren. Sie ist die Tochter des Geschwisterpaares Alexander und Lilly aus dem Zoo Ramat Gan in Israel. Deren Eltern sind der Bulle Motek und die Kuh Warda, die als bekanntes Zuchtpaar zwölf gemeinsame direkte Nachkommen haben und noch heute im Zoo Ramat Gan leben. Sie waren etwa um 1980 aus dem alten Zoo der Stadt Tel Aviv zusammen mit Alexander nach Ramat Gan gezogen. Dort wurde dann 1985 Piccolinas Mutter Lilly geboren (die nächstjüngere Schwester von Alexander).

Es wird berichtet, dass Lilly bereits 1989, als sie vier Jahre alt war, von ihrem Vater Motek gedeckt wurde, im Folgejahr das Kalb aber vorzeitig verloren hat.

Im Mai 1993 wurde Lilly zusammen mit ihrer jüngeren Schwester Phoebe nach Amerika verkauft. Beide Schwestern gelangten am 01.06.1993 in die African Lion Safari nach Ontario. Lilly war allerdings vor ihrer Abreise noch von ihrem Bruder Alexander gedeckt worden und reiste so trächtig nach Amerika. Am 11.12.1994 wurde dann Piccolina in Hamilton geboren. Sie war das dritte dort geborene Elefantenkalb u.a. auch nach dem Bullen Nikolai, der später den Weg ihrer Mutter zurück nach Europa machte und auch im Zoo Hannover lebte. Nach Piccolina wurden dann vier der in Amerika geborenen Söhne des Bullen Calvin† dort geboren, der ebenfalls nach Europa gebracht wurde und heute im tschechischen Zoo Ostrava lebt.

Es handelt sich um die vier (Halb-)Brüder Samson, Albert, George und Johnson. Albert ist auch ein Halbbruder von Piccolina, denn er ist ein Sohn von Lilly. George wiederum ist der Sohn von Lillys Schwester Phoebe. U.a. mit diesen fünf Bullen wuchs Piccolina in Hamilton heran. Zunächst ging Nikolai 1999 nach Hannover, im Jahr 2000 folgte der Bulle Calvin† dorthin, 2002 wurde Piccolinas Tante Phoebe an den Zoo Columbus in Ohio (USA) abgegeben, und 2003 reisten Samson und Piccolinas jüngerer Halbbruder Albert ebenfalls in die Vereinigten Staaten in den Zoo Albuquerque in New Mexico.

Piccolina blieb mit ihrer Mutter Lilly in Ontario. Ebenfalls weilen dort noch die "jüngeren" Calvin†-Söhne George und Johnson. George ist als Sohn von Piccolinas Tante Phoebe ein Vetter von ihr. Mit dem jungen Bullen Logan† gibt es seit 2006 auch noch einen jüngeren Halbbruder von Piccolina, einen Sohn des dortigen Zuchtbullen Rex, leider viel zu jung am Herpesvirus verstorben.

Johnson wurde der neue Zuchtbulle im ALS. Er zeugte mit Lilly zwei Töchter. Diese beiden Halbschwestern von Piccolo heißen Hannah und Luna. Mit den sechs weiteren Nachzuchten von Johnson ist Piccolina nicht verwandt.

Leider wird über Piccolinas Leben in dem Safaripark wenig erzählt, insbesondere nicht über ihr Verhältnis zu den parkeigenen Bullen und den Umstand, dass sie auch mit 23 Jahren noch nie tragend wurde.

WeblinksBearbeiten

Elefanten in der African Lion Safari, Hamilton, Ontario, Kanada
Asiatische Elefanten
Kühe: Kitty | Jenny | Maggie | Dame | Lilly | Natasha | Piccolina | Opal (2005)| Emily (2006) | Nellie (2013) | Hannah (2014) | Gigi (2015) | Anna May (2015) | Luna (2018) | Sunita (2018)
Bullen: George | Johnson (2001) | Chuck (2008) | Jake (2009) | Onyx (2018)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.