FANDOM


Zeile 16: Zeile 16:
 
|-
 
|-
 
|'''Vater'''
 
|'''Vater'''
|[[Hussein]]+
+
|[[Hussein]]
 
|-
 
|-
 
|style="vertical-align:top;"|'''Geburtsort'''
 
|style="vertical-align:top;"|'''Geburtsort'''
Zeile 25: Zeile 25:
 
|-
 
|-
 
|style="vertical-align:top;"|'''Geschwister'''
 
|style="vertical-align:top;"|'''Geschwister'''
|[[Ratna]], [[Tharun]]+, [[Thai (Zürich)|Thai]]
+
|[[Ratna]], [[Tharun]], [[Thai (Zürich)|Thai]]
 
|-
 
|-
 
|style="vertical-align:top;"|'''Halbgeschwister'''
 
|style="vertical-align:top;"|'''Halbgeschwister'''
Zeile 40: Zeile 40:
   
 
'''Rani''' ist eine junge [[Asiatischer Elefant|Asiatische]] [[Elefantenkuh]] im [[Zoo Leipzig]].
 
'''Rani''' ist eine junge [[Asiatischer Elefant|Asiatische]] [[Elefantenkuh]] im [[Zoo Leipzig]].
  +
   
 
== Leben in Tierpark Hagenbeck ==
 
== Leben in Tierpark Hagenbeck ==
Sie wurde am 3. Juli 2009 im Hamburger [[Tierpark Hagenbeck]] geboren. Ihre Eltern sind der Hamburger [[Elefantenbulle]] [[Hussein]]+ und die Kuh [[Thura (Leipzig)|Thura]], die damit ihr fünftes Kind zur Welt brachte. Bei der Geburt war sie 90 kg schwer und etwa einen Meter groß. Mutter Thura brachte sie nach einer Tragzeit von 679 Tagen zur Welt <ref>http://www3.ndr.de/programm/epghomepage100_sid-573589.html</ref>. Die Kühe [[Mogli (Hamburg)|Mogli]] und [[Shandra]] waren bei ihrer Geburt dabei<ref>http://zooelefant.de//pages/deutsche-zoos/tierpark-hagenbeck-hamburg/elefanten-in-hagenbeck/rani.php</ref>. Es handelt sich damit um die fünfte "Herdengeburt" bei Hagenbeck.
 
   
Am 16. Juli 2009 wurde Rani mit Kokosmilch von der früheren Staatspräsidentin von Lettland und neuen "Ehren-Elefantenfrau", Vaira Vike-Freiberga, getauft.
+
Sie wurde am 3. Juli 2009 im Hamburger [[Tierpark Hagenbeck]] geboren. Ihre Eltern sind der Hamburger [[Elefantenbulle]] [[Hussein]]† und die Kuh [[Thura (Leipzig)|Thura]], die damit ihr fünftes Kind zur Welt brachte. Bei der Geburt war sie 90 kg schwer und etwa einen Meter groß. Mutter [[Thura]] brachte sie nach einer Tragzeit von 679 Tagen zur Welt <ref>http://www3.ndr.de/programm/epghomepage100_sid-573589.html</ref>. Die Kühe [[Mogli (Hamburg)|Mogli]] und [[Shandra]] waren bei ihrer Geburt dabei<ref>http://zooelefant.de//pages/deutsche-zoos/tierpark-hagenbeck-hamburg/elefanten-in-hagenbeck/rani.php</ref>. Es handelt sich damit um die fünfte "Herdengeburt" bei Hagenbeck.
   
Rani lebte bis 2014 mit ihren Halbgeschwistern [[Kandy]], [[Shila]] und [[Assam (Hamburg)|Assam]] in der Stellinger Elefantenanlage und lernte viel von ihnen und den erwachsenen Kühen. Im Elefantenhaus teilt sie sich eine Box mit ihrer Mutter Thura. Mit fünf Monaten wog sie 250 kg.
+
Am 16. Juli 2009 wurde '''Rani''' mit Kokosmilch von der früheren Staatspräsidentin von Lettland und neuen "Ehren-Elefantenfrau", Vaira Vike-Freiberga, getauft.
Ihr Bruder [[Thai (Zürich)|Thai]] wurde nach ihrer Geburt von ihrer gemeinsamen Mutter Thura getrennt und lebte ein Jahr lang allein auf der Mutter-Kind-Anlage bzw. in einer Box im Elefantenhaus, bis er in die erste deutsche Jungbullengruppe in den [[Zoo Heidelberg]] abgegeben wurde.
+
  +
'''Rani''' lebte bis 2014 mit ihren Halbgeschwistern [[Kandy]], [[Shila]] und [[Assam (Hamburg)|Assam]] in der Stellinger Elefantenanlage und lernte viel von ihnen und den erwachsenen Kühen. Im Elefantenhaus teilt sie sich eine Box mit ihrer Mutter [[Thura]]. Mit fünf Monaten wog sie 250 kg.
  +
Ihr Bruder [[Thai (Zürich)|Thai]] wurde nach ihrer Geburt von ihrer gemeinsamen Mutter [[Thura]] getrennt und lebte ein Jahr lang allein auf der Mutter-Kind-Anlage bzw. in einer Box im Elefantenhaus, bis er in die erste deutsche Jungbullengruppe in den [[Zoo Heidelberg]] abgegeben wurde.
 
Die beiden ersten Elefantengeburten nach ihr, die im Elefantenhaus stattfanden, konnte sie (nur) von ihrer Box aus mitverfolgen.
 
Die beiden ersten Elefantengeburten nach ihr, die im Elefantenhaus stattfanden, konnte sie (nur) von ihrer Box aus mitverfolgen.
  +
   
 
== Zoo Leipzig ==
 
== Zoo Leipzig ==
Am 26.08.2014 wurde Rani gemeinsam mit ihrer Mutter Thura in den Zoo Leipzig umplatziert. Einige Monate zuvor stand Rani für kurze Zeit ohne Thura mit der Yashodagruppe und den alten Kühen Mogli und Shandra in der Freilaufhalle. Anscheinend sollte versucht werden, sie in die Yashodagruppe einzugliedern. Offensichtlich ist dieser Versuch fehlgeschlagen, sodass sie nun gemeinsam mit ihrer Mutter umplatziert wurde und nicht von ihr getrennt werden musste.
 
   
In Leipzig wurde Rani von Thura und Saida, aufgrund eines Angriffs von Saida auf Rani, getrennt. Inzwischen hat die Elefantenkuh Don Chung sie mehr oder weniger adoptiert und ist Ranis beste Freundin geworden. Beide verbringen ihre Zeit mit den beiden anderen Kühen Trinh und Hoa zusammen. Langsam scheint sich eine kleine Herde aufzubauen, allerdings hegt Hoa immer noch kleinere Aggressionen gegen Rani, welche allerdings immer mehr zurückgehen; auch Aufgrund des Einschreitens von Don Chung.
+
Am 26.08.2014 wurde '''Rani''' gemeinsam mit ihrer Mutter [[Thura]] in den [[Zoo Leipzig]] umplatziert. Einige Monate zuvor stand '''Rani''' für kurze Zeit ohne [[Thura]] mit der [[Yashoda]]gruppe und den alten Kühen [[Mogli]] und [[Shandra]] in der Freilaufhalle. Anscheinend sollte versucht werden, sie in die [[Yashoda]]gruppe einzugliedern. Offensichtlich ist dieser Versuch fehlgeschlagen, sodass sie nun gemeinsam mit ihrer Mutter umplatziert wurde und nicht von ihr getrennt werden musste.
  +
  +
In Leipzig wurde '''Rani''' von [[Thura]] und [[Saida]], aufgrund eines Angriffs von [[Saida]] auf '''Rani''', getrennt. Inzwischen hat die Elefantenkuh [[Don Chung]] sie mehr oder weniger adoptiert und ist '''Rani'''s beste Freundin geworden. Beide verbringen ihre Zeit mit den beiden anderen Kühen [[Trinh]] und [[Hoa]] zusammen. Langsam scheint sich eine kleine Herde aufzubauen, allerdings hegt [[Hoa]] immer noch kleinere Aggressionen gegen '''Rani''', welche allerdings immer mehr zurückgehen; auch Aufgrund des Einschreitens von [[Don Chung]].
   
Langfristig soll sie nicht mehr zu iher Mutter zurück-kehren.
+
Langfristig soll sie nicht mehr zu ihrer Mutter zurück-kehren.
   
 
==Weblinks==
 
==Weblinks==

Version vom 28. Oktober 2018, 06:51 Uhr

Rani
Bedeutung Königin, Prinzessin
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter Thura
Vater Hussein
Geburtsort Hamburg (Tierpark Hagenbeck)
Geburtsjahr 03.07.2009
Geschwister Ratna, Tharun†, Thai
Halbgeschwister Corny, Salvana, Sandry, Kandy, Shila, Shahrukh, Assam
Charakter -
EEP-Nummer 200909

Rani ist eine junge Asiatische Elefantenkuh im Zoo Leipzig.


Leben in Tierpark Hagenbeck

Sie wurde am 3. Juli 2009 im Hamburger Tierpark Hagenbeck geboren. Ihre Eltern sind der Hamburger Elefantenbulle Hussein† und die Kuh Thura, die damit ihr fünftes Kind zur Welt brachte. Bei der Geburt war sie 90 kg schwer und etwa einen Meter groß. Mutter Thura brachte sie nach einer Tragzeit von 679 Tagen zur Welt [1]. Die Kühe Mogli und Shandra waren bei ihrer Geburt dabei[2]. Es handelt sich damit um die fünfte "Herdengeburt" bei Hagenbeck.

Am 16. Juli 2009 wurde Rani mit Kokosmilch von der früheren Staatspräsidentin von Lettland und neuen "Ehren-Elefantenfrau", Vaira Vike-Freiberga, getauft.

Rani lebte bis 2014 mit ihren Halbgeschwistern Kandy, Shila und Assam in der Stellinger Elefantenanlage und lernte viel von ihnen und den erwachsenen Kühen. Im Elefantenhaus teilt sie sich eine Box mit ihrer Mutter Thura. Mit fünf Monaten wog sie 250 kg. Ihr Bruder Thai wurde nach ihrer Geburt von ihrer gemeinsamen Mutter Thura getrennt und lebte ein Jahr lang allein auf der Mutter-Kind-Anlage bzw. in einer Box im Elefantenhaus, bis er in die erste deutsche Jungbullengruppe in den Zoo Heidelberg abgegeben wurde. Die beiden ersten Elefantengeburten nach ihr, die im Elefantenhaus stattfanden, konnte sie (nur) von ihrer Box aus mitverfolgen.


Zoo Leipzig

Am 26.08.2014 wurde Rani gemeinsam mit ihrer Mutter Thura in den Zoo Leipzig umplatziert. Einige Monate zuvor stand Rani für kurze Zeit ohne Thura mit der Yashodagruppe und den alten Kühen Mogli und Shandra in der Freilaufhalle. Anscheinend sollte versucht werden, sie in die Yashodagruppe einzugliedern. Offensichtlich ist dieser Versuch fehlgeschlagen, sodass sie nun gemeinsam mit ihrer Mutter umplatziert wurde und nicht von ihr getrennt werden musste.

In Leipzig wurde Rani von Thura und Saida, aufgrund eines Angriffs von Saida auf Rani, getrennt. Inzwischen hat die Elefantenkuh Don Chung sie mehr oder weniger adoptiert und ist Ranis beste Freundin geworden. Beide verbringen ihre Zeit mit den beiden anderen Kühen Trinh und Hoa zusammen. Langsam scheint sich eine kleine Herde aufzubauen, allerdings hegt Hoa immer noch kleinere Aggressionen gegen Rani, welche allerdings immer mehr zurückgehen; auch Aufgrund des Einschreitens von Don Chung.

Langfristig soll sie nicht mehr zu ihrer Mutter zurück-kehren.

Weblinks

Literatur

  • Tier International, 5. Jahrgang (2009), Ausgabe 3 (zur Taufe S. 28).

Einzelnachweise

  1. http://www3.ndr.de/programm/epghomepage100_sid-573589.html
  2. http://zooelefant.de//pages/deutsche-zoos/tierpark-hagenbeck-hamburg/elefanten-in-hagenbeck/rani.php
Elefanten im Zoo Leipzig
Asiatische Elefanten
Kühe: Saida | Trinh | Don Chung | Hoa | Rani (2009)
Bullen: Naing Thein | Voi Nam (2002)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.