EleWiki
Advertisement

Das Santuário de Elefantes Brasil wurde 2016 eröffnet. Es ist das erste Elefantenschutzgebiet in Lateinamerika und befindet sich im westbrasilianischen Bundesstaat Mato Grosso. Es hat eine Fläche von rund 1.800 Hektar und ermöglicht asiatischen Elefanten den Aufenthalt in bewaldeten Gebieten und einer Weidelandschaften mit Hügeln, großen Felsbrocken, Bächen und Quellen.

Elefantenhaltung[]

Die ersten Elefanten waren Maia, Rana und Guida† (gestorben im Juni 2019). Im Oktober 2019 kam Chiles letzte Zirkuselefantin Ramba† hinzu. Sie verstarb unerwartet bereits am 26.12.2019.

Am 29.11.2019 traf die 48-jährige Circuselefantin Lady ein. Sie hat erhebliche Fußprobleme und wird regelmäßig behandelt.

Aus Chile kommend erreichte Mara mit viel Medienpräsenz als letzter Circuselefant ihres Landes das Sanctuary im Mai 2020.

Am 26.09.2020 erreichte Bambi als 5. Kuh das Sanctuary.

Das Sanctuary hat diverse youtube-videos eingestellt.


Weblinks:[]

  1. video von Bambi
  2. homepage
Advertisement