Der Taigan Safari-Park befindet sich unweit der Stadt Sewastopol auf der Krim-Halbinsel im Schwarzen Meer und wurde 2006 eröffnet. Er beherbergt ein große Gruppe Löwen und Tiger, welche auch unter ausrangierten Propellerflugzeugen Schattenplätze suchen. Mittlerweile sind diverse Affen u.a., Schimpansen, Kattas und Varis zu sehen. Auf den Tourismus geschaut befindet sich auch ein Riesenrad, Karussels und ein großer Zooladen im Park. Giraffen, Kamele, Büffel und Bären werden von 'mutigen' Besuchern gefüttert. Kinder füttern Ziegen und Schafe.

.

Beginn der Elefantenhaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Taigan Safari-Park hat am 17. April 2021 die beiden älteren asiatische Zirkuskühe Jenny und Magda übernommen. Dafür wurde der ehemalige Trampeltierstall umgebaut. Die Schieber und Tore sind auch für die geschützte Haltung konzipiert. Ferner wurde ein Tor zum benachbarten Badesee eingebaut. Neben Pelikanen mit schwimmendem Ponton sind auch diverse Enten im Badesee zu finden. Auch Makaken sind auf einigen Videos in dem Bereich zu finden. Inwieweit diese Affen sich mit den beiden Elefanten beschäftigen ist unklar. Mehr als ein dutzend Pfaue werden von den beiden Elefanten eher weggejagd als geduldet.

.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.