Timber
Art Elephas maximus
Geschlecht Maskulin.gif männlich
Mutter Khaing Phyo Phyo
Vater Ramon
Geburtsort Zoo Rotterdam
Geburtsdatum 13.02.1998
Halbgeschwister mütterlicherseits: Sitang†, May Tagu, Kai-Mook, Qiyo†, Tarzen; väterlicherseits: Bernhardine, Yasmin, Indira†, Maxim, Indra
Nachwuchs Faya, Sita, Nhi Linh, Sunay
Charakter -
EEP-Nummer 9801

Timber ist ein 22-jähriger Asiatischer Elefantenbulle im Wildlands Adventure Zoo Emmen in den Niederlanden.

Er wurde am 13.02.1998 im Zoo Rotterdam geboren. Seine Mutter ist die 2020 in Planckendael verstorbene Kuh Khaing Phyo Phyo†, sein Vater der 1998 gestorbene Bulle Ramon†. Über seinen Vater hat er mehrere Halbgeschwister, unter anderem die beiden Schwestern Bernhardine und Yasmin im Zoo Dublin, Töchter der Rotterdamer Leitkuh Irma, die einige Monate vor seiner Rückkehr nach Blijdorp den Diergaarde verließen. Ein weiterer Halbbruder ist Maxim von der Antwerpener Kuh Yu Yu Yin, der mit ihm nach Castillo de las Guardas ging und dort bis 2012 mit den Naing Thein'schen Söhnen Maung Htoo und Tsje Pyan† in einer Jungbullengruppe lebte. Eine Halbschwester ist außerdem Indra im Zoo Amersfoort, eine Tochter der dortigen Leitkuh Khine War War. Über seine Mutter hat er die Halbschwestern May Tagu und Kai-Mook im Planckendael, Belgien.

Timber verließ mit gut einem Jahr Rotterdam und reiste am 22.11.1999 mit seiner Mutter Khaing Phyo Phyo, seinem Halbbruder Maxim und dessen Mutter Yu Yu Yin in den englischen Zoo Port Lympne. Nach drei Jahren ging er dann mit Maxim nach Spanien in eine Jungbullengruppe in La Reserva del Castillo de las Guardas bei Sevilla. Von dort aus wurde er nach Rotterdam am 25.04.2007 zurückgeholt, um dort anstelle des über Antwerpen nach Amersfoort abgereisten Alexander als Zuchtbulle eingesetzt zu werden. Vom 15.10.2007 bis zum 03.07.2009 war auch der Bulle Sammy† in Rotterdam[1], bevor er nach Brugelette ins Pairi Daiza ging und dort starb. Inzwischen hatte Timber die junge Kuh Bangka erfolgreich gedeckt[2][3].

Im November 2009 sollten seine Stoßzähne gekürzt und von einem Schmied mit Ringen versehen werden. Die abgetrennten Elfenbeinstücke sollten der Universitätsklinik in Rotterdam, Erasmus MC, zur Forschung übergeben werden[4].

Am 20.07.2010 hat Bangka in der Kuhgruppe ein Kuhkalb namens Faya geboren, den ersten Nachwuchs von Timber, der aus der Ferne zuschauen konnte[5]. Ein weiteres Kalb von Timber wurde am 11.02.2013 im Zoo Prag von der trächtig nach dorthin gebrachten Douanita aus dem Zoo Rotterdam geboren. Das Kuhkalb erhielt Ende März 2013 den Namen Sita. Douanita lebt jetzt im geschützten Kontakt zusammen mit ihrer Tochter Sita im Zoo Osnabrück.

Am 10.08.2013 brachte Trong Nhi Timbers dritte Tochter Nhi Linh zur Welt. Trong Nhi ist die älteste Tochter von Douanita, von Alexander gezeugt und lebt seit ihrer Geburt im Zoo Rotterdam.

Sein erster Sohn wurde am 20.August 2015 geboren. Bangka hatte eine schnelle Geburt und nach anderthalb Stunden fand das Bullkalb die Milchquelle. Am 4.September wurde Sunay nach einem Namenswettstreit getauft.

Im Herbst 2019 durfte Timber zu den Kühen und hat sowohl Bangka als auch Trong Nhi gedeckt. Obwohl seine beiden Töchter Faya als auch Nhi Linh im Östrus sein dürften, gibt es wohl keine Anhaltspunkte, das auch die Jungkühe gedeckt wurden. Wann Timber in einen anderen Zoo gebracht wird, wurde noch nicht publiziert.

Der Kinder-Zoo des Circus Knie in Rapperswil am Zürichsee in der Schweiz möchte gern den Bullen Mekong zumindest zeitweise übernehmen. Daher wird Mekong die Reise vom Wildlands Adventure Zoo Emmen aus antreten. Der Bulle Timber soll vom Zoo Rotterdam zum Wildlands Adventure Zoo Emmen umplatziert werden und zum Zoo Rotterdam soll der Jungbulle Fahim die Reise von Bellewaerde in Belgien aus antreten.


Timber im Wildlands Zoo Emmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Bullentausch fand statt. Mekong wurde am 19.Mai in Knies Kinderzoo am Zürichsee begrüßt. Er ist in Knies Kinderzoo in Rapperswil am Zürichsee in der Schweiz angekommen. Am 20.Mai 2020 ist der Elefantentransporter sogleich nach Rotterdam weitergefahren, um im Zoo Rotterdam den Bullen Timber aufzuladen und zum Wildlands Adventure Zoo Emmen zu bringen.

Timber ist mittlerweile gut in der Emmener Elefantenhaltung angekommen. Sowohl in der Bullengruppe mit den vier Jungbullen, als auch in der Zuchtgruppe mit den drei Kühen und den zwei Kälbern fühlt er sich wohl. Vielleicht sind die beiden älteren Kühe Mingalar Oo und Ma Ya Yee bereits tragend von Mekong. Jedenfalls bemüht sich Timber scheinbar mehr um Swe Zin, bzw. Swe Zin flirtet mit ihn.

Obwohl Timber mit 22 Jahren nur gut halb so alt ist wie Mekong hat er diesen Gewichtsmäßig bereits überholt, denn er wiegt ca. 6.100 kg und Mekong 5.750 kg. Bereits nach einer Woche in Emmen kam Swe Zin in den Östrus und wurde von Timber gedeckt.

Am 16.07.2020 hatte Ma Ya Yee eine Frühgeburt eines circa 14 Monate alten Fötus. Bereits Anfang Juli verlor sie Blut und hatte wehenartige Bewegungen gezeigt. Danach war immer mal wieder Blut im Urin und man sah ungewöhnliche Verrenkungen beim Wasserlassen. Die Pfleger freuen sich daher, dass Ma Ya Yee zwar um das verlorene Kalb trauert, aber wieder richtig gesund zu sein scheint.

Somit kann Timber schneller als erwartet in Emmen zweifacher Vater werden. Fahim ist seit dem 25.06.2020 als neuer Zuchtbulle zum Zoo Rotterdam umgezogen. Somit kann Timber auch im Zoo Rotterdam Großvater werden. Seine bereits trächtige Tochter Sita lebt im Zoo Osnabrück in einer Familienherde und erwartet ein Kalb von Luka, welcher auch Vater seiner Halbschwester May Tagu ist.

In der Bullengruppe ist Timber doch noch etwas nervöser als sein Vorgänger Mekong im Umgang mit den halbstarken Jungbullen, sodass die Pfleger etwas mehr Arbeit haben um alle Bullen ordentlich zu versorgen.


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elefanten im Zoo Emmen, Niederlande
Asiatische Elefanten
Kühe: Mingalar Oo | Ma Ya Yee | Swe Zin (2007)
Bullen: Timber | Ein She Min (2009) | Einga-Tha (2010) | Radza junior (2014) | Ravi (2014) | Mauk (2018) | Manoa (2018)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.