EleWiki
Advertisement


Der junge Afrikanische Elefantenbulle Trombinhas† lebte im Zoologischen Garten der portugiesischen Hauptstadt Lissabon (Lisboa).

Trombinhas† wurde am 01.01.2004 im Zoo Lissabon geboren. Er wog bei der Geburt 90 kg. Er war nach einem nur wenige Tage alt gewordenen Kuhkalb, einer Halbschwester von ihm, das zweite dort geborene Elefantenbaby. Trombinhas† Mutter ist die aus Südafrika stammende Elefantenkuh und Matriarchin Jane, die sehr jung 1991 nach Portugal gekommen war, sein Vater der Lissaboner Zuchtbulle John† mit derselben Herkunft wie Jane aus dem Kruger National Park, der auch der Vater aller anderen bisher in Lissabon geborenen Elefantenkälber ist.

Trombinhas† hatte noch zwei jüngere Halbschwestern, Primavera und Assunção, Töchter der Kühe Nina und Luna. Zum Zeitpunkt seiner Geburt wurde neben der Zuchtgruppe Afrikanischer Elefanten auch noch ein Asiatisches Elefantenpaar (auf eigener Anlage) gehalten, das am 26. seines Geburtsmonats an den Estepona Selwo Safari Park nach Spanien abgegeben wurde. Seitdem hält der portugiesische Zoo nur noch eine Afrikaner-Zuchtgruppe.

Trombinhas'† Geburt wurde im Land begrüßt und gefeiert, anscheinend war er gut bekannt. Berichte über Besuche im Zoo erwähnen ihn[1][2]. Beim Spiel mit seinen Halbschwestern beobachtet, wird er mit "Schurke" (safado) bezeichnet[3]. Sein Name übertrug sich auch auf im Zoo erwerbbare Stoffelefanten[4].

Allerdings starb Trombinhas† mit nicht ganz drei Jahren im Dezember 2006 an einem Gehirntumor. Neben den drei erwachsenen Kühen Jane, Nina und Luna überlebten ihn seine Halbschwestern und sein Vater, der jedoch im Oktober 2010 gestorben ist.

Literatur[]

  • Zoo Lissabon, P: 1,0 Afrikanischer Elefant, Kurznotiz zu Trombinhas' Tod in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 11 (Juli 2007), S. 24.

Weblinks[]

Einzelnachweise[]

Advertisement