EleWiki
Advertisement

Der Werribee Open Range Zoo befindet sich in Werribee South im Westen von Melbourne im australischen Bundesstaat Victoria. Wie u.a. der Melbourne Zoo wird der Werribee Open Range Zoo von der Organisation Zoos Victoria betrieben. Der Zoo wurde 1983 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und hat einen Schwerpunkt in der Haltung Afrikanischer Tiere wie Gorillas und Flusspferde sowie der heimischen australischen Tierwelt.

Das Gelände wurde Mitte der 1970er Jahre von der Regierung Victorias gekauft und zunächst als Weideland für den Melbourne Zoo genutzt. 1975 wurden Tieranlagen errichtet und Bäume gepflanzt. Ab 1977 wurden erste Tiere in den neuen Zoo transferiert. Im selben Jahr wurde entschieden, den Zoo für die Öffentlichkeit zu öffnen und sich auf Tiere der afrikanischen Savanne zu spezialisieren. Die meisten Tiere stammten aus dem Melbourne Zoo, doch wurden Zebras aus dem Zoo Rotterdam (Niederlande) gebracht und Flusspferde aus dem Whipsnade Zoo in Großbritannien. Der Transfer erfolgte Anfang der 1980er Jahre bis zur Eröffnung 1983.

Es gibt eigene Rundwege zu den Tieren Afrikas wie zu den Tieren Australiens, zudem einen Safariteil, in dem weitere, vor allem afrikanische Tiere wie Giraffen, Nashörner und Strauße zu sehen sind. Die Anlage für Gorillas im Zoobereich umfasst 10.000 m².

Elefantenhaltung[]

Option für die Melbourner Elefanten[]

Im Werribee Open Range Zoo gibt es derzeit keine Elefanten, auch hat der Zoo bisher keine gehalten. Allerdings wurde bereits in den Anfangsjahren der Elefantenzucht im Melbourne Zoo darüber nachgedacht, die dortige gesamte Gruppe Asiatischer Elefanten in den Zoo in Werribee South zu überführen[1], da durch die zu erwartende Kälber der Platz im Innenstadtzoo zu eng werden könnte. Demnach gab es im Februar 2010 seitens der Verantwortlichen zwar noch keinen Plan, aber die Option, in etwa 10 Jahren den Umzug in den Außenzoo nach Werribee South in Angriff zu nehmen.

Bau einer Elefantenanlage[]

Im November 2020 wurde dann seitens der Regierung Victorias die Ankündigung gemacht, für den Werribee Open Range Zoo 84 Millionen Australische Dollar zur Verfügung zu stellen, um u.a. eine große Außenanlage für die Melbourner Elefanten zu errichten. Daneben waren neue Anlagen für Nashörner und Bisons und eine Gondel-Seilbahn durch den Zoo angedacht. Die Arbeiten für die Elefantenanlage sollten demnach wenig später, nämlich bereits in der Folgewoche beginnen. Geplant sind nunmehr 22 ha für die Elefantenlage, während die Elefantengruppe in Melbourne derzeit über zwei Hektar verfügt[2].

Terminierung mit zusätzlich drei möglichen Kälbern[]

Mit der Ankündigung von drei anstehenden Geburten bei den Melbourner Kühen Dokkoon, Num-Oi und Mali, die Ende 2022 erfolgen sollen, wurden die Pläne des Umzugs noch konkreter. Demnach ist angedacht, dass die Kälber noch im Melbourne Zoo geboren werden, aber schon 2024 mit der ganzen Gruppe in den Werribee Open Range Zoo umziehen sollen. Die ganze Gruppe, die die Erstbesetzung in Werribee South werden soll, besteht neben den drei genannten Kühen und ihren dann wohlmöglich geborenen Kälbern aus den beiden Kühen Mek Kapah und Kulab, dem Zuchtbullen Luk Chai und Dokkoons Sohn Man Jai.


Weblinks[]

Einzelnachweise[]

Advertisement