FANDOM


Der Zoo Fréjus liegt an der Cote d'Azur in Südfrankreich und wurde von der Familie Maskefa im Jahre 1971 als privater Zoo gegründet. Auf mittlerweile 16 ha verteilt werden 110 verschieden Tierarten von 6-7 Tierpflegern versorgt.

Elefantenhaltung im Zoo FréjusBearbeiten

Vom Circus Pinder hatte der Zoo Fréjus seine beiden ersten Elefanten Sabu† und Jumani† gekauft. Diese Beiden wurden allerdings schon bald an andere italienische Zoos bzw. an den Circusbesitzer Flavio Togni weiterverkauft.

Sabu (Sabi) was sold from Circus Pinder to Frejus, and then she was transfered to different zoos and circuses in Italy, during which time she killed in the zoo two persons. By circus Liana Orfei she attacked an elephant keeper who is bound to wheel chair. After this people were afraid of her, and she was presented to Josef Gärtner when he came back from Sweden in 1979.

1982: Killed Chiara Gärtner 1982.
1996: Killed Josef Gärtner 1996 in Carpentras

At Circus Americano (Flavio Togni) Jumani broke the shoulder of elephant trainer Banda Vidane.

Im Jahre 1973 wurde die 2-jährige asiatische Elefantenkuh Gina importiert und über den Zoo Marseille gelang sie im 3.Februar 1982 in den Zoo Fréjus. Dort lernte sie am selben Tag den am 21.Juni 1978 in Paris Vincenne geborenen, also knapp 4-jährigen Bullen Kim† kennen mit dem sie jetzt schon seit 27 Jahren, allerdings seit 19 Jahren räumlich getrennt, zusammenlebt. Kim† ist 2018/19 verstorben.

LiteraturBearbeiten

  1. Elefanten in Zoos und Safariparks, Dokumentation 2002, Importe asiatischer Elefanten, Seite 110
  2. Elefanten in Zoo und Circus, Heft Nr. 27 vom Aug. 2015, Zoo Fréjus, Seite 55-57.

WeblinksBearbeiten

  1. http://www.asianelephant.net/frejus/frejus.htm#
  2. http://www.elephant.se/database2.php?elephant_id=6133
  3. http://www.elephant.se/database2.php?elephant_id=6133
Elefanten im Parc Zoologique de Fréjus, Frankreich
Asiatische Elefanten
Kühe: Gina
Bullen: Kim
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.