Der ungarische Zoo Györ liegt mittig zwischen Wien und Budapest. Der Zoo wurde vergrößert um das Gelände eines Sportparks. Im südöstlichen Bereich wurde neben dem Elefantenpark für Giraffen und Pinguine gebaut. Der Zoo erhielt im Juni 2021 seinen ersten Afrikanischen Elefanten. Aus dem französischen Zoo de La Flèche kam der 15-jährige Jungbulle Bou-Bou. Dieser wurde im deutschen Serengetipark Hodenhagen geboren und wurde mit 6 Jahren nach Frankreich abgegeben.

Am 10.Juni kam der Bulle Pembé aus der 1.800 km entfernten African Safari, Plaisance-du-Touch nahe Toulouse in Frankreich nach Györ. Dieser kapitale 20-jährige Bulle hat bereits erfolgreich gezüchtet und ist der Vater von Makéba. Er wurde im israelischen Zoo Ramat Gan als Inzuchtprodukt (sein Bruder Yossi ist auch sein Vater) geboren und sein jüngerer Vollbruder Boten war neun Jahre lang im französischen Zoo de La Flèche mit Bou-Bou zusammen. Zuvor war auch Pembé von 2007 bis 2012 zusammen mit einem weiteren Halbbruder Akili in dieser Bullenhaltung herangewachsen.

Am 16.06.21 kam der Jungbulle Kito drei Tage vor seinem 6.Geburtstag in den Zoo Györ. Er ist im Zoo Sóstó geboren.

.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorlage:Elefanten in Györ

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.